|<<   <<<<   421 / 434   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 11713
Werktitel: Maria mit dem Christuskind, umringt von Heiligen und Engeln
nach Hollstein: Virgin with Saints
Beteiligte Personen:
Stecher:Paulus Pontius (1603 - 1658), Zuschreibung
Inventor:Peter Paul Rubens (1577 - 1640)
Verleger:Gaspar Huybrechts (1619 - 1684)
Dedikator:Gaspar Huybrechts (1619 - 1684)
Widmungsempfänger:Remigius de Corpelz (17. Jh.)
Datierung:
Entstehung der Platte:1619 - 1684 (Lebensdaten des Verlegers)
Technik: Kupferstich
Maße: 44,3 x 31,8 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: O nunc diva tuum ... quôque frui est gloria, vita, salus.; Reverendo admodum ... D. REMIGIO DE CORPELZ ... DD. C. Gaspar Huberti.; Pet. Paul Rubens pinxit; Gaspar Huberti excudit Antverpiae.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Belgien, Antwerpen
IconClass: 11F4   Madonna; d.h. Maria mit dem Christuskind
11HH(MARY MAGDALENE)0   Maria Magdalena, büßende Prostituierte; mögliche Attribute: Buch (oder Schriftrolle), Krone, Dornenkrone, Kruzifix, Salbgefäß, Spiegel, Musikinstrument, Palmzweig, Rosenkranz, Geißel - eine weibliche Heilige, die in einer Gruppe d
41A62   Gartengebäude
92D1916   Amoretten, Putten; amores, amoretti, putti
11H(JEROME)0   Hieronymus, Mönch und Einsiedler; mögliche Attribute: Buch, Kardinalshut, Kruzifix, Stundenglas, Löwe, Totenschädel, Stein - ein männlicher Heiliger, der in einer Gruppe dargestellt ist
11F611   Sacra Conversazione
Anmerkungen:
Kommentar: Das Blatt weist eine horizontale geglättete Mittelfalte auf.
Nach dem Gemälde von P. P. Rubens in der St. Jakobskirche, Antwerpen.
In der National Gallery of Victoria in Melbourne liegt ein Abdruck derselben Platte mit der Signatur von Paulus Pontius vor (Inv.-Nr. 2015-3), die auf dem vorliegenden Stich fehlt. Auch Schneevogt schreibt den Stich Pontius zu. Bei Hollstein Dutch and Flemish XVII wird er jedoch als Kopie eines unbekannten Stechers nach dem sehr ähnlichen Stich von Pontius nach dem Gemälde Rubens' angeführt. Vgl. etwa den Stich in London, British Museum (Inv.-Nr.1841,0809.36).
Das vorliegende Blatt befand sich ehemals in einem Klebeband mit Reproduktionsgraphik nach Rubens, der aufgelöst wurde. Die Auflösung wurde nicht dokumentiert und das Inhaltsverzeichnis des Bandes hat sich nicht erhalten. Siehe den Kommentar zum aufgelösten Band [Rubens, aufgelöst].


Literatur:
  • Schneevogt, C. G. Voorhelm: Catalogue des estampes gravées d'après P. P. Rubens, Avec l'indication des collections où se trouvent les tableaux et les gravures. Harlem 1873, S. 70, Kat.Nr. 51.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 17: Andries Pauli (Pauwels) to Johannes Rem. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 156, Kat.Nr. 25.copy.


Letzte Aktualisierung: 21.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum