Inventar Nr.: SM-GS 6.2.750
Werktitel: Plans du Louvre et des Tuilerie, Sammelband mit Druckgraphik verschiedener Stecher, insgesamt 40 Stiche
Beteiligte Personen:
Stecher:Jean d. Ä. Berain (1639 - 1711)
François Chauveau (1613 - 1676)
mehrere Beteiligte
Datierung:
Entstehung der enthaltenen Stiche:1667 - 1710 (nach IFF / in der Platte)
Träger: Ledereinband
Maße: 59,5 cm (Höhe)
46 cm (Breite)
2,5 cm (Dicke)
Anmerkungen:
Kommentar: Der Band ist in gesprenkeltes Leder gebunden. Der goldgeprägte Rücken mit sieben Bünden trägt ein rotes Titelschild. Die Buchdeckel sind mit einem goldgeprägten doppelschwänzigen Löwen mit Krone und den Initialen W. L. versehen. Hallo weist dem Stempel Wilhelm VIII. zu. Vgl. Rudolf Hallo: Das Kupferstichkabinett und die Bücherei der Staatlichen Kunstsammlungen zu Kassel. 2. veränderte Aufl., Kassel 1933, S. 18, Nr. 190; 159.
Die "Plans, élévations et vûes des chasteaux du Louvre et des Tuileries" gehören zum fünfzigbändigen Stichwerk „Cabinet du Roy“, das in den 1660er Jahren initiiert wurde. 1727 wurden die Druckvorlagen zu 23 neuen Bildbänden zusammengefasst und mit einem begleitenden Katalog versehen. Die Reihenfolge der Stiche im Band folgt diesem Katalog ("Suite et arrangement des volumes d'estampes, dont les planches sont à la Bibliothèque du Roy", Paris 1727, vgl. das Exemplar in Paris, Bibliothèque nationale de France (Signatur: V-2669 (1), Digitalisat Nr. NUMM-6210824). Der Band umfasst zwei Serien: Elf nicht nummerierte Pläne, Aufrisse und Ansichten des Louvre und des Tuilerienpalastes ohne Titelblatt und 29 nummerierte und mit Titelblatt versehene Details aus dem Inneren des Tuilerienpalastes.
Foliierung: Die Stiche sind mit Feder in Schwarz unten rechts innerhalb des Plattenrandes foliiert.
Montierung: Die Stiche wurden auf die Falze geklebt, die aus kürzeren zusammengeklebten Papierstücken bestehen. Viele Blätter wurden mit Papierstreifen versehen, um sie an die Größe des Buchblocks anzupassen. Größere Formate wurden mittig vertikal gefaltet.
Buchblock: Die Innenseiten der Buchdeckel sind mit Marmorpapier beklebt. Der Band ist mit einem Sprengschnitt in Rot und Blau versehen.



Letzte Aktualisierung: 06.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum