Inventar Nr.: SM-GS 6.2.748
Werktitel: Vedute di Napoli et del Vesuvio, Sammelband mit Druckgraphik, insgesamt 99 Stiche
Beteiligte Personen:
Künstler:Filippo Morghen (1730 - tätig um 1807)
Stecher:Antoine Alexandre Joseph Cardon (1739 - 1822)
Inventor:Giuseppe Bracci (tätig um 1761 - 1770)
mehrere Beteiligte
Verleger:Filippo Morghen (1730 - tätig um 1807)
Datierung:
Entstehung der enthaltenen Stiche:1761 - 1777 (geschätzt)
Träger: Ledereinband
Maße: 56,7 cm (Höhe)
40,6 cm (Breite)
4,8 cm (Dicke)
Geogr. Bezüge: Italien, Neapel
Anmerkungen:
Kommentar: Der Band ist in marmoriertes Leder gebunden. Der goldgeprägte Rücken mit sieben Bünden trägt ein rotes Titelschild. Die Buchdeckel sind mit dem Stempel von Landgraf Friedrich II. versehen, den bekrönten Initialen FL.
Der Band enthält Ansichten und Karten von Neapel und Umgebung, die 1765-1777 entstanden und von Filippo Morghen verlegt wurden:

- Porträts von König Ferdinand IV. und Königin Maria Carolina von Neapel, 1772 und 1773 gestochen von Filippo Morghen nach Francesco Liani, (fol. 1-2). Es handelt sich um in den Werkverzeichnissen nicht beschriebene Zustände, vgl. die Kommentare zu den Stichen.
- Die Tazza Farnese von Filippo Morghen (fol. 3)
- acht Karten und Ansichten von Neapel, dem Vesuv und Umgebung (fol. 4-11)
- Die Folge „Ansichten von Paestum“, 10 Blatt, Filippo Morghen nach Antonio Joli, 1765 (fol. 12-20; 23)
- Die Folge „Die antiken Stätten von Pozzuoli, Baja und Cuma / Le Antichità di Pozzuoli, Baja e Cuma“, 40 Blatt, Filippo Morghen, 1765-1769 (fol. 21-22; 24-58; 60-61)
- Die Folge „Ansichten von Neapel und Umgebung / Vues de Naples et de ses environs“, 30 Blatt, Antoine Alexandre Joseph Cardon nach Giuseppe Bracci, 1764 (fol. 59; 62-63; 65-76)
- vier großformatige, ausklappbare Ansichten von Neapel von A. A. J. Cardon nach Gabriele Ricciardelli, 1765 (fol. -80)
- zwei ausklappbare und zwei doppelseitige Karten des Golfs von Neapel von A. A. J. Cardon nach Giuseppe Bracci, 1772 (fol. 81-84)

Vgl. das Exemplar, wohl mit den gleichen Stichen, in Los Angeles, Getty Research Institute, Library (Inv.-Nr. 1410-160 P980008*).
Foliierung: Die Stiche sind in der oberen rechten Ecke mit Bleistift nummeriert.
Montierung: Die Stiche sind gebunden. Größere Formate wurden gefaltet und auf den Falz geklebt (fol. 77-84).
Buchblock: Für das Vorsatz wurde Marmorpapier verwendet. Die Mehrheit der Stiche ist auf bläuliches Papier gedruckt. Der Band weist einen roten Buchschnitt auf.



Letzte Aktualisierung: 16.02.2022


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum