Inventar Nr.: SM-GS 6.2.785
Werktitel: Festes a l’Occa du Madam de Madam, Stichwerk mit Druckgraphik, insgesamt 14 Stiche
Beteiligte Personen:
Stecher:Jacques-François Blondel (1705/1708 - 1774)
Inventor:Salley (18. Jh.)
Pierre-Noël Rousset (1715 - um 1795)
Verleger:Pierre-Gilles Le Mercier (1698 - 1773)
erwähnte Person:Louise-Elisabeth Prinzessin von Frankreich (1727 - 1759)
Philipp Herzog von Parma (1720 - 1765)
Datierung:
Publikation:1740 (Typendruck (Titelblatt))
Träger: Ledereinband
Maße: 64 cm (Höhe)
48 cm (Breite)
2,5 cm (Dicke)
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Frankreich, Paris
Verlagsort: Frankreich, Paris, Rue Saint Jacques
Anmerkungen:
Kommentar: Der Band ist in rotes Maroquin gebunden. Die Buchdeckel sind mit einem Rahmen aus doppelten Goldlinien und zwei Rollenstempeln mit Lilien und Palmetten sowie Lilien in den Ecken versehen. Mittig befindet sich ein goldgeprägtes Supralibros: Kartusche mit dem Pariser Wappen, einem dreimastigen Segelschiff und Schildhaupt mit Lilien, flankiert von einem Palm- und einem Lorbeerzweig. Darunter wurde nachträglich der Stempel Landgraf Friedrichs II. von Hessen-Kassel mit den bekrönten Initialen FL gesetzt. Der Rücken mit zehn Bünden ist mit Lilien verziert und trägt ein braunes Titelschild, das versehentlich mit „Festes a l’Occa du Madam de Madam“ (statt „Mariage de Madame“) beschriftet wurde.
Der Band enthält das Werk „Description des festes données par la ville de Paris“, das 1740 von Pierre-Gilles Le Mercier in Paris verlegt wurde. Der Text und die Stiche erinnern an die Festlichkeiten, die anlässlich der Hochzeit von Prinzessin Louise-Elisabeth von Frankreich, der Tochter Ludwigs XV., mit dem spanischen Infanten Philipp am 29.-30. August 1739 in Paris abgehaltenen wurden. Der Band eröffnet mit einem Titelblatt [fol. III], einer Beschreibung des Festes [fol. IV]–[fol. XIv] und einer Beschreibung des Balles im Hôtel de Ville [fol. XII]–[fol. XIVv]. Das Titelblatt und die erste Textseite sind mit zwei Vignetten und einer Initiale versehen. Es folgen 11 illustrierende Radierungen, die von Jacques-François Blondel nach Vorlagen von Salley und Pierre-Noël Rousset geschaffen wurden. Sie zeigen Pläne, Schnitte und Ansichten der Festarchitekturen und des Hôtel de Ville sowie die Boote und das Feuerwerk auf der Seine.
Foliierung: Der Band ist nicht foliiert.
Montierung: Die Stiche sind mittig vertikal gefaltet und auf den Falz geklebt.
Buchblock: Das Vorsatz ist aus Marmorpapier. Der Band ist mit einem Goldschnitt versehen.



Letzte Aktualisierung: 29.09.2021


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum