Johann VIII. Graf zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein



Johann VIII. Graf zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein


Inventar Nr.: GS 18088
Bezeichnung: Johann VIII. Graf zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein
Künstler / Hersteller: Cornelis d. J. Galle (1615 - 1678), Stecher
Anselmus van Hulle (1601 - nach 1674), Inventor
Dargestellt: Johann VIII. Graf zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein (1601 - 1657), Dargestellt
Datierung: 1648
Objektgruppe: Druckgraphik
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Papier
Maße: 42,6 x 28,7 cm (Blattmaß)
29,9 x 28,6 cm (Darstellungsmaß)
31,1 x 20 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: Bezeichnung: NIENTE SENZA LABORE
Bezeichnung: IOHANNES, COMES DE SAIN ET WITTGENSTEIN, ETC. / Dominus in Homburg, Vallendar, Neumagen et Hackberg, / Serenissimi Electoris Brandeburgici Consiliarius intimus, / eiusdemque nomine ad Tractatus Pacis Universalis, vtrobique, Legatus et Plenipotentiarius Primarius etc.
Bezeichnung: accessit Priuilegium Caesarum 1648.
Bezeichnung: Anselmus van Hulle pinxit.
Bezeichnung: Corn. Galle iunior sculpsit.
Bezeichnung: Cum priuilegio Regum et Hollandiae ordinum.
Bezeichnung: 66


Literatur:
  • Singer, Hans Wolfgang: Allgemeiner Bildniskatalog. Nendeln 1930-1936/1967, Kat.Nr. 80417.

Siehe auch:


  1. GS 19367, [fol. 18]: Johann Graf von Sayn-Wittgenstein


Letzte Aktualisierung: 17.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum