|<<   <<<<   7 / 11   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20326, fol. 1
Werktitel: Die Heilige Familie vor der Kirche St. Michael in München
Hist. Inhaltsverzeichnis: 1. | Ein emblematisches Stück; rechter Hand sitzt die Weisheit in weiblicher Figur mit einem / Kinde auf dem Schoose; neben ihr ein bereiteter Tisch, woran zu lesen: Sapientia / aedificavit sibi domum, Prov. 9. Zur Linken ein Tempelgebäude: Non / est hic aliud nisi domus Dei et porta coeli Gen. 28. Oben / Engel in den Wolken | Frid. Sustris pinx. J. Sadeler.s
nach Hollstein: Holy Family in Egypt
nach Literatur: Die Heilige Familie vor der Kirche St. Michael in München
nach TIB: Holy Family in front of the Jesuit Church in Munich
Beteiligte Personen:
Stecher:Johann d. Ä. Sadeler (1550 - 1600)
Inventor:Friedrich Sustris (1540 - 1599)
Dedikator:Johann d. Ä. Sadeler (1550 - 1600)
Friedrich Sustris (1540 - 1599)
Widmungsempfänger:Wilhelm V. Herzog von Bayern (1548 - 1626)
Datierung:
Entstehung der Platte:1589 (nach Kat. München 2005)
Träger: gelbliches Papier (Buchseite)
Technik: Kupferstich
Maße: 27,2 x 31,6 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Domu tua decet sanc: titudo Dne. Psal: 92; SAPIENTIA ÆDIFICAVIT SIBI DOMV. Prou. 9; NON EST HIC ALIVD NISI DOMVS DEI ET PORTA COELI. Gen. 28; SERENISSIMO PRINCIPI AC DOMINO D. GVILIELMO V. COMITI PALATINO RHENI VTRIVSQE BAVARIÆ DUCI etc DNO SVO CLEMENTISSIMO DEDICABANT Fred: Sustris Pict: et Architect: et I. Sadeler Calchographus MONACHII.
Handschrift: unten rechts auf der Buchseite mit Bleistift: ✓1a
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Deutschland, München, St. Michael
Entstehungsort der Platte: Deutschland, München
IconClass: 47H312   Spindel
47G   Bautätigkeiten
26A   Wolken
42A411   Wiege, Kinderbett
11F42   Madonna: Maria sitzt oder thront (machmal halbfigurig) und hält das Christuskind in ihrem Schoß (oder vor ihre Brust)
11H(JOSEPH)   Joseph von Nazareth, der Nährvater Christi und Gemahl der Jungfrau Maria; mögliche Attribute: blühende(r) Stock oder Gerte, Lilie, Zimmermannswerkzeuge
11G183   der Erzengel Michael (häufig in Rüstung mit Schwert oder Lanze)
11G   Engel
Anmerkungen:
Kommentar: Nach einer verlorenen Zeichnung von F. Sustris.
Montierung: Der Stich ist in eine schmale Papierumrahmung gefasst.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 21: Aegidius Sadeler to Raphael Sadeler II. Text. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 134, Kat.Nr. 303.
  • Ramaix, Isabelle de: The Illustrated Bartsch. 70 Part 1 (Supplement). Johann Sadeler I. New York 1999, S. 192, Kat.Nr. 7001.162.
  • Vignau-Wilberg, Thea (u. a.): In Europa zu Hause. Niederländer in München um 1600. Ausstellungskatalog. München, Staatliche Graphische Sammlung. München 2005, S. 318, Kat.Nr. E8.


Letzte Aktualisierung: 01.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum