|<<   <<<<   4 / 8   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20326, fol. 36,2
Werktitel: Christus erscheint Maria Magdalena
Hist. Inhaltsverzeichnis: 36. | Jesus erscheinet den Weibern. Math. 28. et Joh. 20. Illae autem accesserunt […] – vestrum. | de Vos inv. Joan. Sadler sc. Sadleri exc: [gesamter Eintrag von anderer Hand]
nach Hollstein: Noli me tangere
nach Hollstein: Christ Appearing to Mary Magdalen in a Garden with Stone Balustrade
Konvolut / Serie: Die Passion Christi, 14 Bll., Hollstein Dutch and Flemish XLIV.98.422-435
Beteiligte Personen:
Stecher:Johann d. Ä. Sadeler (1550 - 1600)
Inventor:Maarten de Vos (1532 - 1603)
Verleger:Sadeler
Datierung:
Entstehung der Platte:um 1582 (nach Hollstein)
Technik: Kupferstich
Maße: 24,7 x 21,1 cm (Blattmaß)
23,4 x 19,8 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: M. de Vos inuentor. Joannes Sadler scalps.; Sadleri excud.; Illæ autem accesserunt, et tenuerunt pedes eius, et adorauerunt eum. Dicit ei Iesus, Noli me tangere (nondum enim ascendi ad patrem meum) vade autem ad fratres meos, et dic eis, Ascendo ad patrem meum et patrem vestrum. Deum meu et Deum vestrum. MAT. 28. IOH. 20.
IconClass: 25I1   Stadtansicht (allgemein); Vedute
73E21   (ein) Engel im oder am leeren Grab Christi
73E251   Petrus und/oder Johannes vergewissern sich, ob das Grab Christi wirklich leer ist
73E33   Christus erscheint den drei Marien
73E31   Maria Magdalena kniet vor Christus, der in der Regel als Gärtner mit einer Hacke und/oder einem Spaten dargestellt ist: Noli me tangere
Anmerkungen:
Kommentar: Einige braune Flecken.
Nach der Zeichnung von M. de Vos, Berlin, Kupferstichkabinett (Inv.-Nr. 5757). Im Hollstein Dutch and Flemish XXI (Sadeler) wird der Stich nicht zur Serie "Die Passion Christi" gezählt, während Hollstein Dutch and Flemish XLIV (Maarten de Vos) das Blatt aufgrund von Datierung und Gestaltung in die Serie aufnimmt. Isabelle de Ramaix vermutet, dass die mit "Sadleri excud." bezeichneten Stiche von Aegidius d. Ä. (um 1555 - um 1609) und von Johann Sadeler d. Ä. (1550 - 1600) gemeinsam herausgegeben wurden. Vgl. TIB 70.4 Supplement, S. 1f.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 21: Aegidius Sadeler to Raphael Sadeler II. Text. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 122, Kat.Nr. 257.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 44: Maarten de Vos. Text. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 99, Kat.Nr. 434.
  • Ramaix, Isabelle de: The Illustrated Bartsch. 70 Part 1 (Supplement). Johann Sadeler I. New York 1999, S. 276, Kat.Nr. 7001.221.

Siehe auch:


  1. GS 20326, fol. 36: 36. | Ein den Heiland ... felleus iste dabit. / Jesus erscheinet den ... accesserunt [...] – vestrum. | P. Piazza inv. ... Mich. Snyders exc. / de Vos inv. ... Sadleri exc:


Letzte Aktualisierung: 08.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum