|<<   <<<<   6 / 8   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20326, fol. 79,1
Werktitel: Das Jüngste Gericht
Hist. Inhaltsverzeichnis: 79. | Das jüngste Gericht; unten: Christe parentis –– ipse forum | T. Bern. A. inv. J. Sad. sc. & exc.
nach Hollstein: Last Judgment
Konvolut / Serie: Die vier letzten Dinge / The Four Last Things, 4 Bll., Hollstein Dutch and Flemish XXI.155.451-454
Beteiligte Personen:
Stecher:Johann d. Ä. Sadeler (1550 - 1600)
Inventor:Dirck Barendsz (1534 - 1592)
Verleger:Johann d. Ä. Sadeler (1550 - 1600)
Datierung:
Entstehung der Platte:1550 - 1600 (Lebensdaten des Stechers)
Technik: Kupferstich
Maße: 18,4 x 23,2 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: T. Bern: A. in: I. Sad: scalp: ex:; Christe parentis amor ... respicis ipse forum.
IconClass: 41D9   sich unbekleidet, (fast) nackt zeigen
31A27631   auf Wolken sitzen oder stehen
11U1   zusammenfassende Darstellung des Jüngsten Gerichts: Christus (mit Schwert und Lilie), oft von den Ältesten umgeben und manchmal von Maria und Johannes dem Täufer begleitet, erscheint im Himmel mit Engeln, die Posaunen blasen und manchmal die Leide
11U21   die Auferstehung der Toten (beim Jüngsten Gericht)
11U22   Trennung der Seligen und der Verdammten (beim Jüngsten Gericht)
Anmerkungen:
Kommentar: Nach einer verlorenen Zeichnung von D. Barendsz.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 21: Aegidius Sadeler to Raphael Sadeler II. Text. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 155, Kat.Nr. 452.
  • Ramaix, Isabelle de: The Illustrated Bartsch. 70 Part 2 (Supplement). Johann Sadeler I. New York 2001, S. 295, Kat.Nr. 7001.422.

Siehe auch:


  1. GS 20326, fol. 79: 79. | Das jüngste Gericht; unten: Christe parentis –– ipse forum / Der Ort der Seeligen; unten: Salvete o sanctis –– esse sui | T. Bern. A. inv. J. Sad. sc. & exc. / –– ––


Letzte Aktualisierung: 01.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum