|<<   <<<<   10 / 297   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20302, fol. 9
Werktitel: Ahijas Prophezeiung
Hist. Inhaltsverzeichnis: 8 à 11. | Vier numerirte Stücke aus der Geschichte des Propheten Elias, davon jedes unten 4 latein. Verse hat: / –– [Das] 2te Devius a recto ––– volucres. | ––––– ,, ––––– [Abrah. Bloemaert inv.] J. Saenredam / sc. et exc. 1604
nach Bartsch: Ce même prophète [Ahias] prédisant
nach Hollstein: Ahajah's Prophesy to Wife of Jeroboam
nach Literatur: The Prediction of Ahijah
Konvolut / Serie: Vier Szenen aus dem Leben der Propheten Jesaja, Ahija und Elischa / Four Scenes from the Life of the Prophets Isaiah, Ahajah and Elisha, 4 Bll., Nr. 2, Hollstein Dutch and Flemish XXIII.15.12-15
Beteiligte Personen:
Inventor:Abraham Bloemaert (1566 - 1651)
Stecher:Jan Pietersz Saenredam (um 1565 - 1607)
Verleger:Jan Pietersz Saenredam (um 1565 - 1607)
Verfasser (Inschrift):Theodorus Schrevelius (1572 - 1653)
Datierung:
Entstehung der Platte:1604 (in der Platte (Nr. 1, 3 der Serie))
Technik: Kupferstich
Maße: 27 x 19,8 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: A. Bloemaert inue. J. Saenredam sculp. 2; Devius a recto ... canes importunaeq volucres
IconClass: 71K2143   die verkleidete Frau Jerobeams besucht den alten und blinden Anija, der sie aber trotzdem erkennt, weil er von Gott gewarnt worden ist, und ihr den Tod ihres Sohnes sowie Israels Strafe für Jerobeams Sünde prophezeit
34F14   Tiere fressen einen Menschen (einen menschlichen Leichnam)
34B11   Hund
25F3   Vögel
41A54   Zaun, Mauer, Palisade
Anmerkungen:
Kommentar: Das Blatt ist am linken Rand oben hinterlegt. Unten mittig rote Farbspuren.


Literatur:
  • Bartsch, Adam: Le Peintre Graveur. Wien 1803, S. 226, Kat.Nr. 21.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 23: Jan Saenredam to Roelandt Savery. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 16, Kat.Nr. 13.
  • Roethlisberger, Marcel G.: Abraham Bloemaert and His Sons. Paintings and Prints. Bd. 1. Doornspijk 1993, S. 128, Kat.Nr. 80.


Letzte Aktualisierung: 17.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum