|<<   <<<<   21 / 52   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20302, fol. 68
Werktitel: Dudelsackspieler
Hist. Inhaltsverzeichnis: 68. | Ein Dudelsackspieler; darunter: Naribus his fervens p. | Abr. Bloemaert pinx. Corn. Bloemaert sc.
nach Literatur: Bagpipe player
Beteiligte Personen:
Stecher:Cornelis Abrahamsz Bloemaert (1603 - 1692)
Inventor:Abraham Bloemaert (1566 - 1651)
Verleger:Cornelis Abrahamsz Bloemaert (1603 - 1692)
Datierung:
Entstehung der Platte:um 1625 - um 1635 (nach Roethlisberger 1993)
Technik: Kupferstich
Maße: 22,5 x 14,8 cm größte Höhe (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Naribus his fervens ... agricoltas vtriculare melos. H. de Roij JPM.; Abraham Bloemaert pinx: Corneli Bloemaert sculp: et [exc:] cum privil. Regis Christianissimi.
IconClass: Primäre Ikonographie: 31D14   erwachsener Mann
Primäre Ikonographie: 48C7525   eine Person spielt ein Blasinstrument
Primäre Ikonographie: 48C7354   Dudelsack, Musette
Primäre Ikonographie: 41D221(HAT)   Kopfbedeckung: Hut
Primäre Ikonographie: 25G41(ROSE)   Blumen: Rose
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von A. Bloemaert (gegenseitig), Salzburg, Residenzgalerie. Links und rechts beschnitten. Am unteren Rand wurde die holländische Inschrift ausgeschnitten. Links mehrere weißliche Flecken. Unten links und rechts mittig Löcher durch Wurmfraß (?).


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 2: Berckheyde - Bodding. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 81, Kat.Nr. 291.
  • Roethlisberger, Marcel G.: Abraham Bloemaert and His Sons. Paintings and Prints. Bd. 1. Doornspijk 1993, S. 267, Kat.Nr. 399.


Letzte Aktualisierung: 17.09.2020



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum