|<<     2 / 2     >>|



Inventar Nr.: GS 39246, fol. 110
Werktitel: Die Hl. Cäcilie an der Orgel
Hist. Inhaltsverzeichnis: 110. | S. Cécile; T. Ficta prior - plectra trahit | S. à Bolswert sc. G. Hendricx / exc.
nach Hollstein: St. Cecilia playing the organ
Beteiligte Personen:
Stecher:Schelte Adamsz. Bolswert (1586 - 1659)
Jan Witdoeck (um 1615 - nach 1642)
Inventor:Peter Paul Rubens (1577 - 1640)
Verleger:Gillis Hendricx (tätig um 1640 - 1677)
Dargestellte: Cäcilia, Heilige (um 200 - um 230)
Datierung:
Entstehung der Platte:1586 - 1659 (Lebensdaten des Stechers)
Technik: Kupferstich
Maße: 39 x 29,9 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: Handschrift: unten rechts mit Feder in Braun: 17
in der Platte: FICTA PRIOR POST HAX SILEAT MIRACLA VETVSTAS; NVNC ORBI MAIOR SVRREXIT CÆCILIS ORPHEO: ORPHEVS ET SILEAT SAXA TRAHENTE LYRA. ILLE FERA; CÆLVM HÆC AD SVA PLECTRA-TRAHIT; P. P. Rubens pinxit; S. à Bolswert; Cum.gratia.et.priuilegio.Regis. J.de.berti.; Gillis Hendricx excudit.
IconClass: 11HH(CECILIA)111   die hl. Cäcilia musiziert und/oder singt
41D23342   ein Fuß beschuht, der andere barfuß
48C1612   Kapitell (einer Säule, eines Pfeilers)
25G41(ROSE)   Blumen: Rose
34B11   Hund
92D1916   Amoretten, Putten; amores, amoretti, putti
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von P. P. Rubens (gegenseitig), Berlin, Staatliche Museen Berlin, Gemäldegalerie (Inv.-Nr. 781).
Es handelt sich um einen Abdruck der Platte im vierten Zustand, die von J. Witdoeck überarbeitet wurde.
Die mit Feder in Braun notierte 17 entspricht der Werkverzeichnisnummer bei Hecquet. Vgl. R. Hecquet, Catalogue des estampes gravées d'après Rubens, Paris 1751, S. 53, Nr. 17 (Saintes).


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 3: Boekhorst - Brueghel. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 84, Kat.Nr. 269.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 53: Frederick de Wit to Lieven de Witte. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 140, Kat.Nr. 20 IV (IV).
  • Vlieghe, Hans: Corpus Rubenianum. Ludwig Burchard. Part VIII: Rubens. Saints I. Brüssel 1972, S. 127, Kat.Nr. 82.copy 4.


Letzte Aktualisierung: 12.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum