Inventar Nr.: GS 20348, fol. 136
Werktitel: Hendrik van den Bergh
in der Platte: D. Henricus Comes vanden Berghe
Hist. Inhaltsverzeichnis: 136 | Henr. Comes vanden Berghe | ____ ,, ____ [P. Pontius sc.]
Beteiligte Personen:
Stecher:Paulus Pontius (1603 - 1658)
Inventor:Anton van Dyck (1599 - 1641)
Dargestellte: Hendrik van den Bergh (1573 - 1638)
Datierung:
Entstehung der Platte:1630 - 1658 (geschätzt)
Entstehung der Vorlage:1627 - 1632
Technik: Kupferstich
Maße: 36,1 x 29,5 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Illustrissimus Excellentissimusqe Dominuis D. HENRICVS COMES VANDEN BERGHE, ... Praefectus Tormentorum bellicorum generalis.; Antonius van Dyck pinxit.; Cum Priuilegÿs Regis Catholici.; Paulus Pontius sculpsit.
Handschrift: auf der Buchseite unten rechts mit Graphit: 69
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Niederlande, Zutphen
IconClass: 61B2(...)1   historische Person (mit NAMEN) - Porträt einer historischen Person
45C22   Rüstung, Panzer
25I5   Landschaft mit einem Turm oder einer Burg (einem Schloß)
25H1314   Kliff oder Klippe
45C13(RAPIER)   Hieb- und Stichwaffen: Degen
45C16(CANNON)   Schußwaffen: Kanone
Anmerkungen:
Kommentar: Bräunlicher Fleck mittig auf der Brustplatte. Nach dem Gemälde von A. van Dyck, Madrid, Museo del Prado (Inv.-Nr. P001486).


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 17: Andries Pauli (Pauwels) to Johannes Rem. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 165, Kat.Nr. 56 I(II).
  • Turner, Simon: The New Hollstein Dutch & Flemish etchings, engravings and woodcuts. 1450-1700. Anthony van Dyck. Part V. Rotterdam 2002, S. 17, Kat.Nr. 375 II(IV).


Letzte Aktualisierung: 28.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum