|<<   <<<<   2 / 67   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 10151, fol. 26
Werktitel: Leichtes Geschütz mit Kugeln und Pulvertonne
Hist. Inhaltsverzeichnis: 26.) Do ,, ___ ,, ___ ,,___ [Eine Kriegsgruppe mit einer Canone.] u. Schanzkorb, 2., | ,, ___ ,, [George Philip / Rugendas.] | do do [Jer. Wolf u. Mart / Engelbrecht]
nach Werkverzeichnis: Leichtes Geschütz mit Kugeln und Pulvertonne
Konvolut / Serie: Kriegsszenen, 7 Bll., Teuscher 1998.76-77.228-234
Beteiligte Personen:
Stecher:Martin Engelbrecht (1684 - 1756)
Inventor:Georg Philipp Rugendas (1666 - 1742)
Verleger:Jeremias Wolf (1663 - 1724)
Datierung:
Entstehung der Platte:1699 - 1724 (geschätzt)
Technik: Kupferstich
Maße: 16,6 x 22,8 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Georg Philipp Rugendas del.; Cum Privileg. Sac. Cæs. Maj.; Ier. Wolff exc. Aug. Vind.; Martinus Engelbrecht Sculps.; 2.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Deutschland, Augsburg
IconClass: 46C145   Fuhrwerk, Frachtwagen, Frachtkarren
25I1   Stadtansicht (allgemein); Vedute
45B   der Soldat; Soldatenleben
45C16(CANNON)   Schußwaffen: Kanone
31BB19   (aus)ruhen - BB - im Freien
46C131   auf einem Pferd, Esel oder Maultier reiten; Reiter(in)


Literatur:
  • Schott, Friedrich: Der Augsburger Kupferstecher und Kunstverleger Martin Engelbrecht und seine Nachfolger. Ein Beitrag zur Geschichte des Augsburger Kunst- u. Buchhandels von 1719 bis 1896. Augsburg 1924, S. 116, Kat.Nr. 2341.
  • Teuscher, Andrea: Die Künstlerfamilie Rugendas 1666 - 1858. Werkverzeichnis zur Druckgraphik. Augsburg 1998, S. 76, Kat.Nr. 229.


Letzte Aktualisierung: 20.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum