|<<   <<<<   18 / 67   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 10151, fol. 42
Werktitel: Ein Pandur mit fliegendem Pelz und Säbeltasche holt zum Hiebe aus
Hist. Inhaltsverzeichnis: 42., | Fechtende Reuter, einer auf d. Erde liegend. | Jerem. Wolf et / Joh. Böcklin
nach Werkverzeichnis: Ein Pandur mit fliegendem Pelz und Säbeltasche holt zum Hiebe aus
Beteiligte Personen:
Stecher:Johann Christoph Böcklin (1657 - 1709)
Inventor:Georg Philipp Rugendas (1666 - 1742)
Verleger:Jeremias Wolf (1663 - 1724)
Datierung:
Entstehung der Platte:1672 - 1709 (geschätzt)
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 16,3 x 22,4 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Georg Phil. Rugendas del. et inv.; Cum Privileg. Sac. Cæs. Maj.; Ieremias Wolff exc. Aug. Vind.; Iohann Böcklin Sculpsit.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Augsburg
IconClass: Primäre Ikonographie: 45K31   Verteidigung einer Festung oder Stadt
Primäre Ikonographie: 45C221   Helm
Primäre Ikonographie: 25H114   Hügellandschaft
Primäre Ikonographie: 45K13   Festung
Primäre Ikonographie: 46C131   auf einem Pferd, Esel oder Maultier reiten; Reiter(in)
Sekundäre Ikonographie: 45B   der Soldat; Soldatenleben
Sekundäre Ikonographie: 31E3   der Leichnam
Primäre Ikonographie: 45H32   Angriff (in einer Schlacht)
Primäre Ikonographie: 45H33   Kampf: Mann gegen Mann (in einer Schlacht)



Letzte Aktualisierung: 14.10.2020



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum