|<<   <<<<   3 / 4   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20322, fol. 25
Werktitel: Abschied des verlorenen Sohnes
Hist. Inhaltsverzeichnis: 25. | Ein zu Pferde gestiegener Sohn; der die Welt zu sehen im Begrif ist und von den / Seinigen Abschied nimmt; unten 4. lat. und 4. deutsche Verse: O mea / libertas – quid pecudum instar habent. | __ ,, __ [Gabr. Weyer] | __ ,, __ [Petr. Iselburg] [nachträglicher Zusatz links mit Graphit von anderer Hand: 25]
nach Hollstein: Departure of the Son
Konvolut / Serie: Die Geschichte des verlorenen Sohnes / The Story of the Prodigal Son, 4 Bll., Hollstein German XV A.128.4-7
Beteiligte Personen:
Stecher:Peter Isselburg (um 1568 - 1630)
Inventor:Gabriel Weyer (1576 - 1632)
Verleger:Balthasar Caimox (1561 - 1635)
Datierung:
Entstehung der Platte:1613 (in der Platte)
Technik: Kupferstich
Maße: 24,2 x 31,1 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Gabriel Weyer Inuentor; Petrus Iselburg. Sculpsit 1613.; O mea libertas ... wol befohlen sein.; Balth: Caymox. Excud.
Handschrift: unten rechts auf der Buchseite: 25
IconClass: 73C8642   Abschied und Abreise des verlorenen Sohns
46C131   auf einem Pferd, Esel oder Maultier reiten; Reiter(in)
31B6214   weinen
11Q712   der Außenbau einer Kirche
41A12   Burg, Schloß


Literatur:
  • Falk, Tilman (Hrsg.): Hollstein's German engravings, etchings and woodcuts. 1400-1700. Lambert Hopfer to Sebastian Jenet. Roosendaal 1986, S. 129, Kat.Nr. 4.


Letzte Aktualisierung: 29.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum