|<<   <<<<   24 / 101   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20349, fol. 16,8
Werktitel: Der Weinstock
Hist. Inhaltsverzeichnis: 16 / 17 | la Vie de la Vierge, par emblêmes, au nombre de 27 [27 mit Bleistift unterstrichen] pieçes non chiffrées, avec le ti- / tre: Vita Beatae Mariae Vir. matris Dei emblematibus delineata; / il y a deux vers au bas de chaque pieçe. [nachträglicher Zusatz rechts mit Bleistift: 16 / 14 = 75]
nach Werkverzeichnis: Le cep de vigne
Konvolut / Serie: Das Leben der Gottesmutter in Emblemen / La vie de la mère de Dieu représentée par des emblèmes / Vita beatae Mariae vir. matris Dei emblematibus delineata, 27 Bll., [Nr. 12], Lieure 1924-1929 II.99.626-652 / Meaume 1924 I.143.207-233
Beteiligte Personen:
Künstler:Jacques Callot (1592 - 1635)
Abraham Bosse (1604 - 1676), Zuschreibung
Datierung:
Entstehung der Platte:1628 (nach Lieure 1924-1929)
Entstehung der Platte:1626 (nach Meaume 1924)
Technik: Radierung
Maße: 8,2 x 8,5 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Connûbij lex ista ... Virginis esse potés.
IconClass: 47I422   Weinrebe
47I4222   Weintraubenbündel
25G3   Bäume
Anmerkungen:
Kommentar: Lieure geht davon aus, dass nur die ersten vier Platten der Serie von Callot geschaffen wurden. Die restlichen Radierungen schreibt er Abraham Bosse zu.
Montierung: Der Stich ist in den Ecken auf die Buchseite geklebt.


Literatur:
  • Meaume, Edouard: Recherches sur les ouvrages de Jacques Callot. Würzburg 1924, S. 145, Kat.Nr. 213 I(II).
  • Lieure, Jules: Jacques Callot. Deuxième Partie. Catalogue de l'oeuvre gravé. Tome II. Paris 1927, S. 101, Kat.Nr. 632 I(II).

Siehe auch:


  1. GS 20349, fol. 16: 16 / 17 | la Vie de la Vierge, par emblêmes, au nombre de 27 pieçes ... avec le ti- / tre: Vita Beatae Mariae Vir. matris Dei emblematibus delineata; / il y a deux vers au bas de chaque pieçe.


Letzte Aktualisierung: 07.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum