|<<   <<<<   2 / 121   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20301, fol. 91
Werktitel: Die Milchkanne
in der Platte: Le Pot au Lait
Hist. Inhaltsverzeichnis: 91. | Le Pot au Lait ____ [le Bas Sculp:]
nach Werkverzeichnis: The Collision
Beteiligte Personen:
Stecher:Jacques-Philippe Lebas (1707 - 1783)
Inventor:Philips Wouwerman (1619 - 1668)
Verleger:Jacques-Philippe Lebas (1707 - 1783)
Dedikator:Jacques-Philippe Lebas (1707 - 1783)
Widmungsempfänger:Claude François Palamede Forbin (1712 - 1761)
Datierung:
Entstehung der Platte:1739 (in der Platte)
Technik: Radierung
Maße: 47,6 x 65,8 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Philippe Wouverman pinxit.; Ier Ja. Ph. Le Bas Sculp 1739; LE POT AU LAIT; Dedié A Messire Claude Francois Palamede Forbin Marquis de la Barben. Par son tres humble Serviteur Jacques Philippe Le Bas; AP[ligiert]aris chez l'Auteur Graveur du Roy, au bas de la rue de la Harpe vis a vis larue Percée chez un Fayancier Et chez Ravenet graveur rue de la Harpe a la Iere porte cochere des Maisons neuves vis a vis la Sorbonne; d'Apres le Tableau Original du Cabinet de Mr. Du Pile.; Pourquoy ce Fouet levé, ces cris, cette frayeur, ... Et pour vous faire place on fait tant de rumeur. Venez donc promtement dissiper cet orage, ... Inspirent le respect et font naître la paix. Moraine.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Frankreich, Paris
IconClass: 47I2231   Transport von Milch
25H1   Landschaften in der gemäßigten Zone
47I214   Ziege
47I2113   Kalb
46C14   Transport mit Hilfe von Tieren; mit Tieren bespannte Fahrzeuge (Kutsche etc.)
34B11   Hund
46C13141   Pferd
46C1319   Reitunfall
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von Philips Wouwerman (gegenseitig), Dresden, Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Der auf der Radierung genannte Inhaber der Vorlage, Mr. Du Pile, konnte nicht identifiziert werden. Die Radierung bildet ein Pendant zu "Eine italienische Jagd" von Jacques Philippe Lebas (Mercure de France, Juillet 1793, S. 1620; vgl. Inv.-Nr. GS 20301, fol. 90).
Schriftbild des Entstehungsjahres unterscheidet sich stark von dem der restlichen Inschriften. Am unteren Rand Spuren eines schwarezen und roten Farbschnitts. Die Radierung weist eine horizontale geglättete Falte auf.
Montierung: Der Stich ist auf den Falz geklebt und an allen Seitenrändern sind jeweils schmale Papierstreifen angerändert, sodass die gesamte Seite die Größe des Buchblocks hat.


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 2. Paris 1854-1890, S. 515, Kat.Nr. 519.
  • Sjöberg, Yves (u. a.): Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 13: Laurent - Le Grand. Paris 1974, S. 265, Kat.Nr. 499.
  • Schumacher, Birgit: Philipp Wouwerman (1619-1668). The Horse Painter of the Golden Age. 2 Bd. Doornspijk 2006, S. 275, Kat.Nr. A262.Engraving 1.


Letzte Aktualisierung: 23.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum