|<<   <<<<   1 / 5   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20349, fol. 55,2
Werktitel: Einzug der Festwagen und Parade der Kavallerie und Infanterie
Hist. Inhaltsverzeichnis: 55 | les Joutes et Tournois de Florence; cette piece représente dans un Cercle nombre de / Cavaliers en course, où il est écrit: Teatro fatto in Firenza.
nach Literatur: L'entrée des chars et parade de la cavalerie et de l'infanterie
nach Werkverzeichnis: Vue d'ensemble de la fête
Konvolut / Serie: Der Krieg der Schönheit / La guerre de beauté / Guerra di bellezza, 6 Bll., Lieure 1924-1929 I.68.177-182 / Meaume 1924 I.309.636-640
Beteiligte Personen:
Künstler:Jacques Callot (1592 - 1635)
erwähnte Person:Giulio Parigi (1571 - 1635)
Federico Ubaldo Della Rovere (1605 - 1623)
Verfasser (Textvorlage):Andrea Salvadori (1591 - 1635)
Datierung:
Entstehung der Platte:1616 (nach Werkverzeichnis)
Technik: Radierung
Maße: 23,5 x 30,6 cm (Blattmaß)
22,7 x 30 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: TEATRO FATTO IN FIRENZE NELLA FESTA A CAVALLO PER LA VENVTA DEL SER:mo PRINCIPE D'VRBINO Qui fecero 42 Caualieri diuersi abbattimento e di poi un balletto ci si uido ancora una battaglia a piedi di 300 persone, oltre i Carri e l'altra gente per diuersi seuitij; Iullius Parigij Inu: ICallot [IC ligiert] delineauit et F
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Italien, Florenz, Piazza Santa Croce
IconClass: 43A4   öffentliche Festlichkeiten
43A42   triumphaler Einzug und Empfang durch Publikum, Festzug; entrée solennelle, joyeuse entrée
43A4212   Festwagen, Plattformwagen
46C131   auf einem Pferd, Esel oder Maultier reiten; Reiter(in)
25I144   Platz, zentraler Platz, Sternplatz etc.
Anmerkungen:
Kommentar: Callot schuf die Radierung als Illustration für Andrea Salvadoris "Guerra di Bellezza, festa a cavallo fatta in Firenze per la venuta del serenissimo principe d'Urbino l'ottobre del 1616 in Firenze" (Zanobi Pignoni, Florenz 1616). Gezeigt sind die Feierlichkeiten, die am 6. Oktober 1616 anlässlich des triumphalen Einzuges von Federico della Rovere in Florenz auf der Piazza Santa Croce stattfanden. Giulio Parigi entwarf die Wagen und Kostüme. Die Ecken der Radierung sind mit viereckigen Papierstückchen hinterlegt.
Montierung: Die Radierung ist in den Ecken auf die Buchseite geklebt.


Literatur:
  • Meaume, Edouard: Recherches sur les ouvrages de Jacques Callot. Würzburg 1924, S. 311, Kat.Nr. 640.
  • Lieure, Jules: Jacques Callot. Deuxième Partie. Catalogue de l'oeuvre gravé. Tome I. Paris 1924, S. 71, Kat.Nr. 182 I(II).
  • Heckel, Brigitte (u.a.): Jacques Callot. 1592-1635. Ausstellungskatalog. Nancy, Musée historique lorrain. Paris 1992, S. 193, Kat.Nr. 90.

Siehe auch:


  1. GS 20349, fol. 55: 55 | Quatre Chars de Triomphe tirés par différens animaux ... Carro dell’Asia. / les Joutes et Tournois de Florence ... Teatro fatto in Firenza.


Letzte Aktualisierung: 07.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum