|<<   <<<<   17 / 99   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 19353, [fol. 80]
Werktitel: 1Sam 18,6-8: Der Triumphzug Davids. 1Sam 19,9: Saul versucht David mit einem Spieß zu töten
in der Platte: I. Samuel. XVIII. Vs. 6 ... 8. Davids Zeegepraal over Goliath. I Sam. ou I. Rois. XVIII. Vs. 6 .... 8. Triomphe de David vainqueur de Goliath
in der Platte: I. Samuel XIX. Vs. 9. Saul zoekt David met de spies te treffen. I Sam. ou I. Rois. XIX. Vs. 9. Saül veut percer David de sa lance
Beteiligte Personen:
Stecher:unbekannt
Inventor:Ottmar d. J. Elliger (1666 - 1732)
Verleger:Pieter Mortier (1661 - 1711)
Datierung:
Entstehung der Platte:1690 - 1700 (geschätzt)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 36,5 x 24 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: I. SAMUEL. XVIII. Vs. 6 ... 8. Davids Zeegepraal over Goliath. I SAM. ou I. ROIS. XVIII. Vs. 6 .... 8. Triomphe de David vainqueur de Goliath.; I SAMUEL. XIX. Vs. 9. Saul zoekt David met de spies te treffen. I SAM. ou I. ROIS. XIX. Vs. 9. Saül veut percer David de sa lance.; 80; O. Elliger Inv.; P. Mortier edit: cum Privil.
IconClass: Sekundäre Ikonographie: 71H1521   Davids Triumph: die Frauen Israels begrüßen David; sie singen, tanzen und spielen das Tamburin und die Lyra; David hält den Kopf Goliaths
Sekundäre Ikonographie: 71H15211   Davids Triumph, aber David wird ohne den Kopf Goliaths dargestellt
Primäre Ikonographie: 46C14241   Quadriga
Sekundäre Ikonographie: 71H1621   zum zweitenmal wirft Saul seinen Speer nach David (1 Samuel 19:10)
Primäre Ikonographie: 48C7322   Harfe
Anmerkungen:
Kommentar: Braune Verfärbung in den oberen Ecken des Stiches.



Letzte Aktualisierung: 29.11.2019



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum