|<<   <<<<   6 / 16   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20391, [fol. 5]
Werktitel: Der Triumph der göttlichen Vorsehung
Konvolut / Serie: Das Deckenfresko im Palazzo Barberini / Barberinae aulae fornix, 10 Bll., Nr. 5, Meyer (u. a.) 1872-1885 III.691.244
Beteiligte Personen:
Stecher:unbekannt
Inventor:Pietro da Cortona (1596 - 1669)
Verleger:Giovanni Giacomo de Rossi (1627 - 1691)
Dedikator:Giovanni Giacomo de Rossi (1627 - 1691)
Widmungsempfänger:Gaspar de Guzmán Olivares (1587 - 1645)
erwähnte Person:Urban VIII. Papst (1568 - 1644)
Datierung:
Entstehung der Platte:1677 (nach Grelle Iusco 1996)
Technik: Kupferstich
Maße: 61,6 x 29,3 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: In media fornicis ... Poeseos premia demonstrat.; Caeli medio fulget ... Pontificis stemmati impositura.; 5; Eq. Petrus Berettin. Cortonen. Pinxit in Aula Barberina.; Io. Iacob. de Rubeis formis Romae ad Templ. S. M. de Pace cu Priu. S. P.
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Italien, Rom, Palazzo Barberini
Verlagsort: Italien, Rom
IconClass: 52A2   Vorbedacht, Vorherdenken, Voraussicht, (planende) Überlegung; Ripa: Previdenza, Providenza
92G1   die Parzen (Moirae)
91B11141   Saturn verschlingt seine Kinder
58B3   Unsterblichkeit, Unzerstörbarkeit; Ripa: Immortalità
25F711(BEE)   Insekten: Biene
11P31111   Insignien des Papstes, z.B. die Tiara
11P1   allegorische und symbolische Darstellungen der Kirche und der Religion
11M3   die drei theologischen Tugenden
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Fresko von Pietro da Cortona, Rom, Palazzo Barberini. Zur Folge vgl. Kommentar zu Inv.-Nr. GS 20391, [fol. 1].


Literatur:
  • Meyer, Julius; Lücke, Hermann; Tschudi, Hugo von: Allgemeines Künstler-Lexikon. Leipzig 1885, S. 691, Kat.Nr. 244.
  • Grelle Iusco, Anna: Indice delle stampe intagliate in rame a bulino e in acqua forte esistenti nella stamperia di Lorenzo Filippo De' Rossi. Contributo alla storia di una stamperia romana. Rom 1996, S. 456, Kat.Nr. p.64 c.3.


Letzte Aktualisierung: 04.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum