|<<   <<<<   9 / 22   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20393, [fol. 4]
Werktitel: Überquerung des Rheins in Anwesenheit der Feinde, 1672
in der Platte: Passage du Rhin en présence des ennemis 1672
Konvolut / Serie: Der Spiegelsaal von Versailles und die zwei angrenzenden Säle / La Grande Gallerie de Versailles et les deux salons qui l'accompagnent, 53 Bll., Nr. 4, (o. Lit. 010)
Beteiligte Personen:
Stecher:Charles Dupuis (1685 - 1742)
Johann Martin Preißler (1715 - 1794)
Zeichner:Jean-Baptiste Massé (1687 - 1767)
Inventor:Charles Le Brun (1619 - 1690)
Dargestellte: Ludwig XIV. König von Frankreich (1638 - 1715)
Datierung:
Entstehung der Platte:1731 - 1753 (geschätzt)
Technik: Radierung
Maße: 62,7 x 84,9 cm (Blattmaß)
60,4 x 79,5 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: PASSAGE DU RHIN EN PRÉSENCE DES ENNEMIS 1672; Peint par Ch. Le Brun et dessiné par J. B. Massé.; gravé par Dupuis l'ainé et fini par Preisler.; N.o 4
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Frankreich, Versailles, Schloss Versailles, Spiegelsaal
Verlagsort: Frankreich, Paris
IconClass: 41A44   (dekorierte) Decke (eines Raumes)
46C1111   einen Fluß überqueren
45E31   historische Militärfahrzeuge: Streitwagen etc.
92C2   die Geschichte der Minerva (Pallas, Athene)
96A5(FAMA)   Fama (römische Personifikation)
44A51   Personifikationen von Ländern, Nationen, Staaten, Gebieten etc.
94L   die Geschichte von Herkules (Herakles)
92K1   Flußgötter
92D1916   Amoretten, Putten; amores, amoretti, putti
45L11   Übergabe der Schlüssel
25FF231   Greif (Löwe/Adler); Ripa: Griffo
Anmerkungen:
Kommentar: Nach der Zeichnung von Jean-Baptiste Massé, Paris, Musée du Louvre (Inv.-Nr. INV 30892, Recto).
Montierung: Der Stich ist mittig vertikal gefaltet und auf den Falz geklebt.


Literatur:
  • Roux, Marcel (u. a.): Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 8: Duflos (Claude) - Ferée. Paris 1955, S. 376, Kat.Nr. 43.


Letzte Aktualisierung: 18.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum