|<<   <<<<   22 / 30   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20395, fol. 24
Werktitel: Teil des Kuppelfreskos in der Kapelle von Sceaux mit dem siebenarmigen Leuchter und Engeln
Konvolut / Serie: Die Kuppel der Kapelle von Sceaux: Triumph des Neuen über das Alte Testament / Coupole de la Chapelle de Sceaux: Triomphe du Nouveau Testament sur l'Ancien, 5 Platten, IFF 17e siècle I.141.89
Beteiligte Personen:
Stecher:Girard Audran (1640 - 1703)
Inventor:Charles Le Brun (1619 - 1690)
Datierung:
Entstehung der Platte:1681 (in der Platte (andere Platte der Serie))
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 51 x 83,6 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Le Pere Eternel ... Voicy mon Fils bien aimé &a
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Schloss Sceaux
IconClass: Primäre Ikonographie: 41A44   (dekorierte) Decke (eines Raumes)
Primäre Ikonographie: 11G183   der Erzengel Michael (häufig in Rüstung mit Schwert oder Lanze)
Primäre Ikonographie: 11G   Engel
Primäre Ikonographie: 31A27631   auf Wolken sitzen oder stehen
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem zerstörten Fresko von C. Le Brun in der Kapelle des Schlosses von Sceaux.
Foliierung: Die Foliierung wurde von 23 zu 24 korrigiert.
Montierung: Am rechten Rand wurde ein 12 cm breiter Streifen vertikal gefaltet und umgeklappt.


Literatur:
  • Weigert, Roger-Armand: Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIe siècle. Bd. 1: Alix (Jean) - Boudeau (Jean). Paris 1939, S. 141, Kat.Nr. 89.


Letzte Aktualisierung: 14.03.2020



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum