|<<   <<<<   10 / 19   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20398, fol. 10
Werktitel: Gefangene werden vor Konstantin geführt
nach Werkverzeichnis: Costantino vincitore
Konvolut / Serie: Die Geschichte des Kaisers Konstantin / Historie de l'empereur Constantin, 12 Bll., Le Blanc I.162.401-412
Beteiligte Personen:
Stecher:Pietro Santi Bartoli (1635 - 1700)
Verleger:Giovanni Giacomo de Rossi (1627 - 1691)
Inventor:Giulio Romano (1492/1499 - 1546)
erwähnte Person:Konstantin I. Kaiser des Römischen Reiches (ca. 280 - 337)
Maxentius Kaiser des Römischen Reiches (278 - 312)
Datierung:
Entstehung der Platte:1664 - 1667 (geschätzt)
Technik: Radierung
Maße: 9,6 x 39,3 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: 1 Tropheo insidet Constantinus uictor, ... Crucem extollunt, uenerantur; Iulius R. I. Petrus S. B. sculps.; Romae Apud Io. Iacobum de Rubeis Alla Pace S. p.
Geogr. Bezüge:
Entstehungsort der Vorlage: Vatikanstadt, Apostolischer Palast
IconClass: 45I1   Kriegsgefangener (nach der Schlacht)
31E3   der Leichnam
25H213   Fluß
31E34   eine tote Person (auf)finden
46C112   Brücke
25H2130(TIBER)   Personifikation des Flusses Tiber; Ripa: Tevere
Anmerkungen:
Kommentar: Nach einem Fresko (gegenseitig) unter der "Schlacht an der Milvischen Brücke" im Saal des Konstantin im Apostolischen Palast.


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 1. Paris 1854, S. 162, Kat.Nr. 401-412.
  • Bernini Pezzini, Grazia; Massari, Stefania; Prosperi Valenti Rodinò, Simonetta: Raphael invenit. Stampe da Raffaello nelle collezioni dell'Istituto Nazionale per la Grafica. Rom 1985, S. 119, Kat.Nr. XIII.13.
  • Massari, Stefania: Giulio Romano pinxit et delineavit. Opere grafiche autografe di collaborazione e bottega. Rom 1993, S. 245, Kat.Nr. 235.
  • Grelle Iusco, Anna: Indice delle stampe intagliate in rame a bulino e in acqua forte esistenti nella stamperia di Lorenzo Filippo De' Rossi. Contributo alla storia di una stamperia romana. Rom 1996, S. 437, Kat.Nr. p.52 c.8.


Letzte Aktualisierung: 27.05.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum