|<<   <<<<   49 / 54   >>>>   >>|



Inventar Nr.: SM-GS 6.2.748, fol. 79
Werktitel: Ansicht des Ponte Nuovo
in der Platte: Veduta di Ponte Nuovo
Konvolut / Serie: Ansichten von Neapel / Vedute di Napoli, 4 Bll., Negro Spina 1989.47.I-IV
Beteiligte Personen:
Stecher:Antoine Alexandre Joseph Cardon (1739 - 1822)
Inventor:Gabriele Ricciardelli (tätig um 1741 - 1777)
Dedikator:Antoine Alexandre Joseph Cardon (1739 - 1822)
Widmungsempfänger:Johann Karl Philipp Cobenzl (1712 - 1770)
Datierung:
Entstehung der Platte:1765 (in der Platte)
Technik: Radierung
Maße: 55,8 x 44,1 cm linkes Blatt (Blattmaß)
55,8 x 48,6 cm rechtes Blatt (Blattmaß)
42,6 x 90,1 cm (Darstellungsmaß)
Beschriftungen: in der Platte: 33.; VEDUTA DI PONTE NUOVO D. D. A. S. E. IL SIG.R CONTE DI COBENZL Ministro Plenipot.rio della Maestà dell'Imperatrice Regina nei paesi bassi &c. dal Suo Umiliss:mo Ser. Antonio Cardon. Intagliata dal Quadro Originale di Gabriele Ricciardelli da A. C. 1765.; Con Priv. Reg.; 1. Costa di Sorrento ... 12. Torrione del Carmine.; 13. Hospedale di S. Eligio ... 24. Dogana della Farina.
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Italien, Neapel
IconClass: 25I1   Stadtansicht (allgemein); Vedute
46C112   Brücke
46C223   Hafen
46C21   Schiffe (generell)
46C2231   Pier, Kai, Ladeplatz
25H13   Küste
Anmerkungen:
Kommentar: Nach einem Gemälde von G. Ricciardelli. Gedruckt von zwei Platten, zusammengesetzt aus zwei Bogen. Vier weitere vertikale geglättete Falten.
Montierung: Der Stich ist zweimal vertikal gefaltet und links auf den Falz geklebt.


Literatur:
  • Dinaux, Arthur: Hommes et choses. Les deux Cardon, graveurs. In: Archives historiques et littéraires du Nord de la France et du Midi de la Belgique 3 (1841), S. 259-262, S. 260, Kat.Nr. ohne Nummer.
  • Negro Spina, Annamaria: Napoli nel settecento. Le incisioni di Antoine Alexandre Cardon. Neapel 1989, S. 52, Kat.Nr. III.


Letzte Aktualisierung: 08.05.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum