Inventar Nr.: SM-GS 6.2.876/4, [fol. 16]
Werktitel: Ansicht des Ponte Fabricio, heute Quattro Capi genannt
in der Platte: Veduta del Ponte Fabrizio oggi detto quattro Capi
Beteiligte Personen: Künstler: Giovanni Battista Piranesi (1720 - 1778)
Datierung:
Entstehung der Platte:1750 - 1756 (geschätzt)
Technik: Radierung
Maße: 39,5 x 60,1 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: XVI. Tom. IV.; L FABRICIVS CF ... FACIVNDVM; VEDVTA del Ponte ... Teatro di Marcello.; Piranesi dis. scol.
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Italien, Rom, Ponte dei Quattro Capi
Verlagsort: Italien, Rom
IconClass: 48C141   Darstellung eines realen Gebäudes (das noch existiert oder einmal existiert hat)
25I1451   Flußbrücke, Kanalbrücke etc. (in der Stadt)
46C232   Ruderboot, Kanu etc.
25I1   Stadtansicht (allgemein); Vedute
43C128   Fischer, Angler
Anmerkungen:
Montierung: Die Radierung wurde mittig gefaltet und mit der rechten Seite auf den Falz geklebt.


Literatur:
  • Focillon, Henri: Giovanni-Battista Piranesi. Essai de catalogue raisonné de son oeuvre. Paris 1918, S. 30, Kat.Nr. 351.
  • Wilton-Ely, John: Giovanni Battista Piranesi. The complete Etchings I. San Francisco 1994, S. 538, Kat.Nr. 484.
  • Ficacci, Luigi: Giovanni Battista Piranesi. The complete Etchings. Gesamtkatalog der Kupferstiche. Catalogue raisonné des eaux-fortes. Rom 2000, S. 293, Kat.Nr. 342.


Letzte Aktualisierung: 06.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum