Inventar Nr.: GS 19361
Werktitel: Caracc. Arti di Bolog., Stichwerk mit Druckgraphik und Text (Typendruck), insgesamt 82 Stiche
Beteiligte Personen:
Stecher:Simon II Guillain (1618 - 1658)
Alessandro Algardi (1598 - 1654)
Inventor:Annibale Carracci (1560 - 1609)
Verleger:Gregorio Roisecco (tätig um 1726)
Datierung:
Publikation:1740 (in der Platte (Serientitel))
Träger: Ledereinband
Maße: 41,1 cm (Höhe)
27,8 cm (Breite)
2,4 cm (Dicke)
Anmerkungen:
Kommentar: Der Band ist in gesprenkeltes Leder gebunden. Der goldgeprägte Rücken mit sechs Bünden trägt ein rotes Titelschild.
Enthalten ist das Stichwerk „Le Arti di Bologna Disegnate da Annibale Carracci“, das 1740 von Gregorio Roisecco in Rom herausgegeben wurde. Es handelt sich um die zweite Auflage der Radierungen von Simon II Guillain nach Zeichnungen von Annibale Carracci. Dargestellt sind verschiedene Händler, Verkäufer und Handwerker. Die erste Auflage wurde 1646 unter dem Titel „Diverse Figure al numero di ottanta, Disegnate di penna ... da Annibale Carracci intagliate in rame … da Simone Guilino Parigino …“, von Lodovico Grignani in Rom veröffentlicht. Der vorliegende Band beginnt mit einem Porträt Annibale Carraccis, dem Titelblatt, einer Widmung an Giambattista Piccaluga und dem Imprimatur [fol. II-IV]. Es folgen eine Beschreibung des Lebens Carraccis und ein Inhaltsverzeichnis [fol. V-VII]. Carracci ist bei fast allen der 80 Platten als Inventor angegeben. Lediglich auf [fol. 18] wurde Guillain als Stecher vermerkt. Von den Vorzeichnungen hat sich nur die für den Kaminfeger [fol. 50] erhalten. Im Louvre befindet sich ein Konvolut an Zeichnungen nach den Originalzeichnungen von Carracci aus dessen Umkreis.
Foliierung: Der Band ist nicht foliiert. Die Stiche sind innerhalb der Platte nummeriert.
Montierung: Die Blätter sind eingebunden.
Buchblock: Die Innenseiten der Buchdeckel sind mit rotem Sprenkelpapier beklebt. Der Band ist mit einem roten Farbschnitt versehen.


Literatur:
  • Hallo, Rudolf: Das Kupferstichkabinett und die Bücherei der Staatlichen Kunstsammlungen zu Kassel. 2. veränderte Aufl. Kassel 1933, S. 13, Kat.Nr. Ecole Romaine, Nr. 15.


Letzte Aktualisierung: 29.09.2021


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum