|<<   <<<<   6 / 94   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 19348
Werktitel: Disegni da Cento d. il Guercino, p. Fr. Bartolozzi II., Sammelband mit Druckgraphik, insgesamt 85 Stiche
Beteiligte Personen:
Stecher:Francesco Bartolozzi (1728 - 1815)
mehrere Beteiligte
Inventor:Guercino (1591 - 1666)
Datierung:
Entstehung der enthaltenen Stiche:1764 - 1802 (geschätzt)
Träger: Halbledereinband, Buntpapier
Maße: 57,2 cm (Höhe)
41 cm (Breite)
4 cm (Dicke)
Anmerkungen:
Kommentar: Es handelt sich um einen mit Granitmarmorpapier beklebten Pappband mit Lederecken, Lederrücken und den goldgeprägten Initialen W. L. Z. H. auf den Buchdeckeln. Der Rücken mit sechs Bünden trägt ein grünes Titelschild.
Rudolf Hallo weist den Stempel Wilhelm IX. zu. Vgl. Rudolf Hallo: Das Kupferstichkabinett und die Bücherei der Staatlichen Kunstsammlungen zu Kassel. 2. veränderte Aufl., Kassel 1933, S. 14, Nr. 173; S. 16, Nr. 186.
Auf die erste Seite des Bandes wurde ein gefalteter Bogen Papier geklebt, auf dem Friedrich Wilhelm Strieder (1739 - 1815) ein Inhaltsverzeichnis angelegt hat, das nur vier Einträge aufweist. Die zweite Seite des Blattes bezieht sich auf Band I (Inv.-Nr. GS 19349).
Ein Großteil der Radierungen wurde Ende des 18. Jahrhunderts in zwei Sammelbänden publiziert (Eighty-two prints engraved by F. Bartolozzi, etc., from the original drawings of Guercino in the collection of His Majesty, vol. I, published by John and Josiah Boydell; Seventy-three prints engraved by F. Bartolozzi &c. from the Original Pictures and Drawings of Michaelangelo, Domenichino, Guercino &c. in the collection of His Majesty, &c., vol. II).
Foliierung: Die Foliierung mit Graphit ist eigentlich die Zählung der Stiche. Sie weicht daher ab fol. 80v (mit 81 bezeichnet) ab.
Montierung: Die meisten Radierungen sind eingebunden. Fol. 166 ist mittig vertikal gefaltet und mit der rechten Hälfte auf die Buchseite geklebt. Fol. 165 und fol. 168,1 bis 168,3 sind jeweils in den vier Ecken auf die Seite montiert.

Weitere Materialien zum Download:


Letzte Aktualisierung: 29.09.2021


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum