Inventar Nr.: SM-GS 6.2.735
Werktitel: Dichiarazione dei disegni del reale palazzo di Caserta, Stichwerk mit Druckgraphik und Text (Typendruck), insgesamt 14 Stiche
Beteiligte Personen:
Stecher:Carlo Nolli (1724 - nach 1770)
Rocco Pozzi (1701 - 1774)
Niccolò Orazi (1730 - 1760 tätig um)
Inventor:Luigi Vanvitelli (1700 - 1773)
Autor / Verfasser:Luigi Vanvitelli (1700 - 1773)
Drucker:Stamperia Reale (Neapel) (1748 - 1860)
Datierung:
Publikation:1756 (in der Platte (Serientitel))
Träger: Halbledereinband
Maße: 66,5 cm (Höhe)
48 cm (Breite)
3,5 cm (Dicke)
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Italien, Caserta
Druckort: Italien, Neapel
Anmerkungen:
Kommentar: Es handelt sich um einen mit hellbraunem Papier beklebten Pappband mit Lederecken und Lederrücken, der ein rotes Titelschild trägt und mit goldenen Blumenstempeln verziert ist. Die Buchdeckel sind mit dem Stempel von Landgraf Friedrich II. versehen, den bekrönten Initialen FL.
Der Band enthält die Publikation „Dichiarazione dei disegni del reale palazzo di Caserta“ von Luigi Vanvitelli, die 1756 in der Stamperia Reale von Neapel gedruckt wurde. Vanvitelli, der Architekt des Palastes, widmet das Werk König Karl VII. von Sizilien und Neapel und seiner Gattin Maria Amalia von Sachsen. Enthalten sind sowohl Beschreibungen als auch Pläne, Grundrisse, Schnitte und Ansichten von Schloss und Garten. Der Band eröffnet mit Schmutztitel [fol. 1], Titelblatt [fol. 2] und einer zweiseitigen Widmung [fol. 3]-[fol. 3v]. Es folgen eine Beschreibung des Palastes und seiner Erbauung [fol. 4]-[fol. 6] und Erklärungen zu den Stichen [fol. 7]-[fol. 13]. Die erste und die letzte Textseite eines Abschnitts sind jeweils mit einer Vignette versehen. Der erste Buchstabe ist durch eine gestochene Initiale ersetzt. Die Stiche wurden von Carlo Nolli und Rocco Pozzi geschaffen. Zwei Stiche stammen zudem von Niccolò Orazio und Filippo Morghen.
Vgl. Nicolai, Friedrich; Mendelssohn, Moses (Hrsg.): Bibliothek der schönen Wissenschaften und freyen Künste. Leipzig 1758, Bd. 3, S. 281.
Foliierung: Der Band ist nicht foliiert. Der Text ist mit römischen Seitenzahlen gedruckt worden. Die Stiche sind in der Platte mit dem Zusatz "TAV" ebenfalls römisch beziffert.
Montierung: Die Textseiten sind eingebunden. Die Stiche sind mittig vertikal gefaltet und auf den Falz geklebt.
Buchblock: Der Band ist mit einem roten Farbschnitt versehen.



Letzte Aktualisierung: 29.09.2021


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum