Inventar Nr.: GS 20300, fol. 100
Werktitel: Horatius Cocles
Hist. Inhaltsverzeichnis: 100 | 2 le même [Horatius Cocles]; av. l. 4 vers: Solus in adversos – milli- / bus esse virum.
nach Hollstein: Horatius Cocles
Konvolut / Serie: Römische Helden / The roman heroes, 10 Bll., Nr. 2, New Hollstein Dutch and Flemish (Goltzius) I.272.163-172
Beteiligte Personen:
Künstler:Hendrick Goltzius (1558 - 1617)
Verleger:Hendrick Goltzius (1558 - 1617)
Dedikator:Hendrick Goltzius (1558 - 1617)
Widmungsempfänger:Rudolf II. Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (1552 - 1612)
Verfasser (Inschrift):Franco Estius (tätig um 1584 - 1597)
Datierung:
Serie:1586 (in der Platte auf Blatt Nr. 1 der Serie)
Technik: Kupferstich
Maße: 37,3 x 23,9 cm (Blattmaß)
36,8 x 23,6 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Darstellung unten links: HG[ligiert] fe.
unten links in der Darstellung: 2
unter der Darstellung: Solus in aduersis Cocles stans impiger hostes / Speratum, abrupto ponte, negauit iter. / Nempe haec imperij sunt incrementa futuri / Vnum tot remorae millibus esse virum. F. Estius.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Niederlande, Haarlem
IconClass: 25H21411   Damm, Wehr
25H213   Fluß
98B(COCLES)9   die Geschichte von Horatius Cocles - Porträt einer Person der klassisch-antiken Geschichte
98B(COCLES)41   Horatius Cocles an der Pons Sublicius: mit einer Hand hält er die Etrusker am Damm zurück, während hinter ihm die Brücke von den Römern zum Einsturz gebracht wird; er entkommt, indem er in den Tiber springt
25I1   Stadtansicht (allgemein); Vedute


Literatur:
  • Bartsch, Adam: Le Peintre Graveur. Wien 1803, S. 34, Kat.Nr. 97.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 8: Goltzius - Heemskerck. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 36, Kat.Nr. 163 II(III).
  • Leesberg, Marjolein (u. a.): The New Hollstein Dutch & Flemish etchings, engravings and woodcuts. 1450-1700. Hendrick Goltzius. Part I. Ouderkerk aan den IJssel 2012, S. 274, Kat.Nr. 165 II(II).


Letzte Aktualisierung: 21.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum