Inventar Nr.: GS 20314, fol. 138
Werktitel: Rebus über das Glück
Hist. Inhaltsverzeichnis: 138 | Dessin hieroglyphe [Eintrag von anderer Hand]
nach Werkverzeichnis: Un écran avec des rébus italiens, dont le sujet est la Fortune
Beteiligte Personen: Künstler: Stefano della Bella (1610 - 1664)
Datierung:
Entstehung der Platte:um 1648 - 1650 (nach Kat. Karlsruhe 2005)
Träger: glattes Papier (Untersatzpapier)
Technik: Radierung
Maße: 28,1 x 20,6 cm größte Höhe/Breite (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: SDB [ligiert]
IconClass: 46C21   Schiffe (generell)
25F33(EAGLE)   Greifvögel: Adler
31B11   im Bett schlafen
49L251   Rebus, Bilderrätsel
96A5(FORTUNA)   Fortuna (römische Personifikation)
54F121   Schicksalswende, Rad der Fortuna, Glücksrad
Anmerkungen:
Kommentar: Das Bilderrätsel über das Glück und sein Pendant, der Rebus über die Liebe (De Vesme/Massar 1971, 688), waren ursprünglich zur Dekoration eleganter Fächer vorgesehen und sollten bei besonderen Anlässen interessante Unterhaltungen anregen. Vgl. Kat. Karlsruhe 2005, S. 204.
Entlang der Einfassungslinie beschnitten.
Montierung: Die Radierung ist auf ein Unteratzpapier kaschiert, das an den Ecken auf die Buchseite geklebt wurde.


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 1. Paris 1854, S. 255, Kat.Nr. 763-764.
  • De Vesme, Alexandre; Massar, Phyllis Dearborn: Stefano della Bella. Catalogue Raisonné. With Introduction and Additions by Phyllis Dearborn Massar. New York 1971, S. 111, Kat.Nr. 689 I(II) (?).
  • Talbierska, Jolanta: Stefano della Bella (1610 - 1664). Akwaforty ze zbiorów Gabinetu Rycin Biblioteki Uniwersyteckiej w Warszawie. Etchings from the Collection of the Print Room of the Warsaw University Library. Warschau 2001, S. 146, Kat.Nr. 56 II(IV) (?).
  • Schäfer, Dorit (u. a.): Stefano della Bella. Ein Meister der Barockradierung. Ausstellungskatalog. Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle. Karlsruhe 2005, S. 205, Kat.Nr. 55b.


Letzte Aktualisierung: 25.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum