Inventar Nr.: GS 20315, fol. 53,1
Werktitel: Das Kartenhaus
in der Platte: Le château de cartes
Hist. Inhaltsverzeichnis: 53. | Le Chateau de Cartes | le même. [J. B. Simeon Chardin] | le même. [Lépicié]
Beteiligte Personen:
Stecher:François Bernard Lépicié (1698 - 1755)
Inventor:Jean Baptiste Siméon Chardin (1699 - 1779)
Verleger:Louis Surugue (um 1686 - 1762)
François Bernard Lépicié (1698 - 1755)
Verfasser (Inschrift):François Bernard Lépicié (1698 - 1755)
Datierung:
Entstehung der Platte:1698 - 1755 (Lebensdaten des Stechers)
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 21,4 x 20 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: J. B. Simeon Chardin pinxit; Lépicié Sculpsit; LE CHÂTEAU DE CARTES; Aimable Enfant que le plasir décide, Nous badinons de vos frêles travaux: Mais entre nous, quel est le plus solide De nos projets ou bien de vos châteaux. Lépicié.; AP[ligiert]aris chez l'Auteur au coin de l'Abreuvoir du Quay des Orfevres. Et Chez L. Surugue graveur du Roi rue des Noyers vis a vis le mur de St. Yves. Avec Privilege du Roi
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Frankreich, Paris
IconClass: 41A711   Tisch
43C512   Spielkarten
31D11221   Junge (Kind zwischen Kleinkindalter und Jugend)
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von Jean Baptiste Siméon Chardin (gegenseitig), Paris, Musée du Louvre (Inv.-Nr. M.I. 1032). Das Gemälde trug auch den Namen "Le Fils de M. le Noir, s'amusant à faire un Château de cartes". Bei dem genannten Le Noir handelt es sich um Jean-Jacques Le Noir, einen engen Freund Chardins, vgl. Kat. Cleveland 1979, S. 323.


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 2. Paris 1854-1890, S. 538, Kat.Nr. 41.
  • Bocher, Emmanuel: Les gravures françaises du XVIIIe siècle ou Catalogue raisonné des estampes, eaux-fortes, pièces en couleur, au bistre et au lavis, de 1700 à 1800, Bd. 3: Jean-Baptiste Siméon Chardin. Paris 1876, S. 16, Kat.Nr. 11.
  • Sjöberg, Yves (u. a.): Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 14: Legras (Les) - Lequien. Paris 1977, S. 405, Kat.Nr. 64.
  • Lüdke, Dietmar (u. a.): Jean Siméon Chardin. 1699 - 1779. Werk - Herkunft - Wirkung. Ausstellungskatalog. Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle. Ostfildern 1999, S. 186, Kat.Nr. 55.

Siehe auch:


  1. GS 20315, fol. 53: 53. / ibid: | Le Chateau de Cartes / La Maitresse d’École | le même. / le même. [J. B. Simeon Chardin] | le même. [Lépicié] / le même [Lépicié], 1740.


Letzte Aktualisierung: 18.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum