Inventar Nr.: GS 20315, fol. 82
Werktitel: Der Maler
in der Platte: Le peintre
Hist. Inhaltsverzeichnis: 82. | Le Peintre | le même. [Chardin] | G. L. Surugue fil. 1743.
Beteiligte Personen:
Stecher:Pierre Louis Surugue (1716 - 1772)
Inventor:Jean Baptiste Siméon Chardin (1699 - 1779)
Verleger:Louis Surugue (um 1686 - 1762)
Verfasser (Inschrift):Charles-Etienne Pesselier (1712 - 1763)
Datierung:
Entstehung der Platte:1743 (in der Platte)
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 49,4 x 31,3 cm (Blattmaß)
31,5 x 24,5 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: 1726; J. B. Simeon Chardin pinxit; P. L. Surugue filius Sculp. 1743.; LE PEINTRE; Le Singe, Imitateur exact ou peu fidéle, Est un Animal fort commun: Et tel homme icy bas, est le peintre de l'un, Qui sert à l'autre de modéle. Pesselier.; AP[ligiert]aris chez Surugue, Graveur du Roy, rue des Noyers à côté du Magasin de papier, vis-à-vis St. Yves. Avec Privil. du Roi.
Handschrift: unten rechts mit Feder in Braun: [...]
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Frankreich, Paris
IconClass: 48C51111   Werkstattutensilien, Atelierutensilien (des Malers)
48C24   Skulptur, Reproduktion einer Skulptur
48C5151   Staffelei
25F22   Affen
48C511   der arbeitende Maler; der Maler in seinem Atelier
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von Jean Baptiste Siméon Chardin (gegenseitig), Paris, Musée du Louvre (Inv.-Nr. M.I. 1033).
Montierung: Der Stich ist ohne Untersatzpapier auf den Falz geklebt und an die Größe des Buchblocks angepasst worden.


Literatur:
  • Bocher, Emmanuel: Les gravures françaises du XVIIIe siècle ou Catalogue raisonné des estampes, eaux-fortes, pièces en couleur, au bistre et au lavis, de 1700 à 1800, Bd. 3: Jean-Baptiste Siméon Chardin. Paris 1876, S. 43, Kat.Nr. 42.
  • Lüdke, Dietmar (u. a.): Jean Siméon Chardin. 1699 - 1779. Werk - Herkunft - Wirkung. Ausstellungskatalog. Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle. Ostfildern 1999, S. 168, Kat.Nr. 45.


Letzte Aktualisierung: 18.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum