Inventar Nr.: GS 19374, [fol. 18]
Werktitel: Der Hl. Elphegus tritt nachts aus einer Kapelle, während links ein Mönch von teuflischen Gestalten geschlagen wird
nach Hollstein: Elphegus
Konvolut / Serie: Eremiten in Landschaften / Trophaeum Vitae Solitariae, 26 Bll., Nr. 19, Hollstein Dutch and Flemish XXI.152.423-436 / Hollstein Dutch and Flemish XXI.242.133-144 / Hollstein Dutch and Flemish XLIV.209.1024-1049
Beteiligte Personen:
Stecher:Johann d. Ä. Sadeler (1550 - 1600)
Inventor:Maarten de Vos (1532 - 1603)
Verleger:Johann d. Ä. Sadeler (1550 - 1600)
Raphael d. Ä. Sadeler (1560 - 1632)
Dargestellte: Elphegus von Canterbury (+1012)
Datierung:
Publikation:1598 (in der Platte (Serientitel))
Technik: Kupferstich
Maße: 16,7 x 20,2 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Mart. de vos figur; cum grat et pr. Pon. I. Sadeler. scalp.; Omnia posthabuit taciturne [...] iussa, Deiq sequi.; 18
Geogr. Bezüge:
Entstehungsort der Platte: Italien, Venedig
IconClass: 25F42   Schlangen
11K2   Teufel als (Fabel)tiere
41B33   Laterne
24F2   Sterne am Firmament
11P31521   Mönch(e), Klosterbrüder
11QQ712   der Außenbau einer Kirche - QQ - kleine Kirche, Kapelle
Anmerkungen:
Kommentar: Der Stich gehört zu der Serie "Trophaeum Vitae Solitariae", ist hier jedoch innerhalb des Albums in die Folge "Oraculum Anachoreticum" eingebunden.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 21: Aegidius Sadeler to Raphael Sadeler II. Text. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 153, Kat.Nr. 433.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 44: Maarten de Vos. Text. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 210, Kat.Nr. 1042.
  • Ramaix, Isabelle de: The Illustrated Bartsch. 70 Part 2 (Supplement). Johann Sadeler I. New York 2001, S. 267, Kat.Nr. 7001.403 I(II).


Letzte Aktualisierung: 18.03.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum