Inventar Nr.: GS 20328, fol. 29
Werktitel: Christus mit dem Kreuz, von reuigen Sündern umgeben
Hist. Inhaltsverzeichnis: 29. | Eine Sünderin, der König David, ein Zöllner, ein Verschwender, der Petrus [...] darunter: / Peccatrix mulier, David Rex et Publicanus [...] | –– ,, –– [Gerard Seghers] | Jac. Nefs.
nach Hollstein: Christ with the cross, surrounded by six sinners: King David, a thief, the prodigal son, st. Peter, etc.
Beteiligte Personen:
Stecher:Jacobus Neeffs (um 1610 - nach 1660)
Inventor:Gerard Seghers (1591 - 1651)
Dedikator:Gerard Seghers (1591 - 1651)
Widmungsempfänger:Simon de Coninck (tätig um 1644)
Datierung:
Entstehung der Platte:1610 - 1660 (Lebensdaten des Stechers)
Technik: Kupferstich
Maße: 32 x 39,8 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Nobili Domino, Domino SIMONI DE CONINCK Equiti Aurato hunc S. pænitentiæ tÿpum. B. D. C. Q. Gerardus Segers.; Peccatrix mulier. David ... regnum Christe Redemptor.; Gerardus Segers inuentor; Cum priuilegio; Iacobus Nefs Sculpsit.
IconClass: 11D3343   Christus mit reuigen Sündern (Adam, David, der Verlorene Sohn, Maria Magdalena, der Gute Schächer, Petrus etc.)
48C1613   Basis (einer Säule, eines Pfeilers)
11D12   das Kreuz in Verbindung mit Christus
Anmerkungen:
Kommentar: Nach einem Gemälde von Gerard Seghers (gegenseitig), ehemals Madrid, Museo Nacional del Prado. Nach der Zeichnung von Seghers (gegenseitig), Paris, Musée du Louvre (Inv.-Nr. INV 22248, Recto).
Der Stich weist vertikal mittig eine geglättete Falte auf.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 14: Meer - Ossenbeeck. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 137, Kat.Nr. 9.
  • Delvingt, Anne: Le saveur tenant sa croix du département des Arts graphiques du musée du Louvre, un dessin inédit du peintre anversois Gérard Seghers. In: Revue des Musées de France. Revue du Louvre (2009), S. 49-55, S. 49.


Letzte Aktualisierung: 10.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum