Inventar Nr.: GS 20328, fol. 31
Werktitel: Maria in der Glorie
Hist. Inhaltsverzeichnis: 31. | Maria, von Gott Vater, Sohn und Heil: Geist mit der himmlischen Krone belohnt; / zu ihrem Fusse eine Gruppe von Engeln; darunter: / I pete promissam jamdudum Virgo coronam: / I pete stellati pulchra theatra poli [...] | –– ,, –– [Gerard Seghers] | Jac. Nefs.
nach Hollstein: The Virgin in the clouds in a glory
Variante: Mariä Krönung
Beteiligte Personen:
Stecher:Jacobus Neeffs (um 1610 - nach 1660)
Inventor:Gerard Seghers (1591 - 1651)
Dedikator:Gerard Seghers (1591 - 1651)
Datierung:
Entstehung der Platte:1633 (in der Platte)
Träger: gröberes, helleres Papier mit einigen Einschlüssen (Buchseite)
Technik: Kupferstich
Maße: 42,8 x 31 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: I pete promissam iamdudum Virgo coronam: I pete stellati pulchra theatra poli. Te Cælum decus exposcit te Terra patronam, Humani caussas vt tucare gregis.; Reuerendo Dṅo, D. HENRICO A FLANDRIA, Sacris Virginibus in canonica Facontina D. Virginis Antuerpiæ à confessione, artis pictoriæ cultori summo. L. M. Q. D. C. Gerardus Segers.; Gerardus Segers inuentor.; Cum Priuilegio; Jacobus Nefs Sculpsit A°. 1633.
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Belgien, Antwerpen
IconClass: 73E793   Maria wird von Gottvater und Christus gekrönt
11F5   Madonna (d.h. Maria mit Kind) in der Luft, oder auf Wolken
22C311   Nimbus, Heiligenschein (als Strahlen, die von Personen ausgehen)
11G191   Engel als Kind(er) dargestellt
11G1911   Cherubim, d.h. Kinderköpfe mit Flügeln
11B333   Darstellung der Dreifaltigkeit: Symbol (Vater), Person (Sohn), Taube (Heiliger Geist)
48C7323   Laute; Sonderformen der Laute, z.B.: Theorbe
Anmerkungen:
Kommentar: Nach einem verlorenen Gemälde von Gerard Seghers, welches sich laut Bildinschrift im Besitz der ehem. Nonnenklosterkiche, Fackes oder Falcons, in Antwerpen befunden haben soll. Der Stich ist "Henrico a Flandria" gewidmet, der jedoch keiner Person zugeordnet werden konnte.
Vertikale Qutschfalte in der oberen rechten Ecke bis zum Hals des oberen Engels.


Literatur:
  • Nagler, Georg Kaspar: Neues allgemeines Künstler-Lexicon. Bd. 15: Santi, Antonio - Schoute, Jan. München 1845, S. 165, Kat.Nr. 16.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 14: Meer - Ossenbeeck. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 137, Kat.Nr. 11.
  • Bieneck, Dorothea: Gerard Seghers 1591-1651. Leben und Werk des Antwerpener Historienmalers. Lingen 1992, S. 179, Kat.Nr. A59.


Letzte Aktualisierung: 10.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum