Inventar Nr.: GS 20306, fol. 19
Werktitel: Herkules und die Weisheit
in der Platte: La Sagesse compagne d‘ Hercule
Hist. Inhaltsverzeichnis: 19 | la Sagesse compagne d‘ Hercule | ____ ,, ____ [Paul Veronese] | Louis Desplaces
Variante: Allegorie von Stärke und Weisheit
Beteiligte Personen:
Stecher:Louis Desplaces (1682 - 1739)
Inventor:Paolo Veronese (1528 - 1588)
erwähnte Person:Philipp Regent von Frankreich (1674 - 1723)
Datierung:
Entstehung der Platte:1729 - 1739 (geschätzt)
Entstehung der Vorlage:1565 - 1585
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 42,2 x 31 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: OMNIA VANITAS; La Sagesse compagne d‘ Hercule; d' Après le Tableau de Paul Veronése, qui est dans le Cabinet de Monseigneur le Duc d' Orleans.; Peint sur toile, haut de 6. pieds 8. pouces, large de 5. pieds 2. pouces, gravé par Louis Desplaces.
Handschrift: in der unteren rechten Ecke der Buchseite mit Graphit ein Haken
IconClass: 11S713   Stärke (Fortitudo) als eine der sieben Gaben des Körpers
52A51   Weisheit; Ripa: Sapienza, Sapienza humana, Sapienza vera
94L8(LION'S SKIN)   Attribute des Herkules: Löwenfell
24A6   die Sonne als Gesicht, Rad etc. dargestellt
25A13   Globus
41D266   Schmuck, Juwelen
11G191   Engel als Kind(er) dargestellt
41A422   Behänge und Draperien
48C1613   Basis (einer Säule, eines Pfeilers)
Anmerkungen:
Kommentar: Erschien zuerst 1742 im zweiten Band des "Recueil Crozat" über die Venezianische Schule. Nach einem Gemälde von P. Veronese (gegenseitig) in New York, The Frick Collection (Inv.-Nr. 1912.1.128). Am rechten unteren Seitenrand eine bräunliche Verfärbung. Papier fleckig gebräunt.


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 2. Paris 1854-1890, S. 119, Kat.Nr. 49.
  • Roux, Marcel (u. a.): Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 7: Deny (Mlle Jeanne) - Du Duy-Delage. Paris 1951, S. 94, Kat.Nr. 81 II(II).


Letzte Aktualisierung: 15.06.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum