Inventar Nr.: SM-GS 6.2.792, fol. 5
Werktitel: Der große Bär oder der alte Stadtbär
in der Platte: Ursa Major or the Old City Bear
Beteiligte Personen:
Stecher:Mary und Matthew Darly (2. H. 18. Jh.), Vermutet
Verleger:Mary und Matthew Darly (2. H. 18. Jh.)
Dargestellte: Slingsby Bethell (1695 - 1758)
Thomas Pelham-Holles of Newcastle (1693 - 1768)
John Barnard (1685 - 1764)
Datierung:
Entstehung der Platte:1756 (nach Werkverzeichnis)
Technik: Radierung, Handkolorierung, Kupferstich
Maße: 19,6 x 32,2 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: URSA MAJOR, or the Old CITY BEAR.; 1745. Poor Robins ... Wanting in their Duty to me; To be had at the Acorn in the Strand; For Loyalty is still the same, ... None rise so high as from the Halter. Hud.s
Geogr. Bezüge:
Darstellung: England, London
Verlagsort: Großbritannien, London, Strand, Golden Acorn
IconClass: 44C312   politische Karikaturen und Satiren
25L1   symbolische Darstellung einer Stadt
25F23(BEAR)   Raubtiere: Bär
44B231   Bürgermeister
44A51   Personifikationen von Ländern, Nationen, Staaten, Gebieten etc.
44B19   Insignien und Symbole der obersten Gewalt (Krone, Diadem, Zepter, Kugel, Siegel, Standarte, Mantel, Brustharnisch)
Anmerkungen:
Kommentar: Eine geglättete vertikale Mittelfalte.
Karikatur von J. Barnard als Bär an der Leine von T. of Newcastle, die sich gegen die von S. Betham angestrebte Selbstständigkeit Londons auflehnten.
Montierung: Das Blatt der Radierung wurde auf den Falz geklebt.


Literatur:
  • Stephens, Frederic George: Catalogue of prints and drawings in the British Museum. Division I. Political and personal satires. Vol. III. Part II. - 1751 to c. 1760. London 1877, S. 1038, Kat.Nr. 3510.
  • Döring, Jürgen: Eine Kunstgeschichte der frühen englischen Literatur. Hildesheim 1991, S. 328, Kat.Nr. 138.


Letzte Aktualisierung: 13.07.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum