|<<   <<<<   15 / 20   >>>>   >>|



Inventar Nr.: SM-GS 6.2.756, [fol. 51]
Werktitel: Opfertiere und erbeutete Elefanten
Konvolut / Serie: Bedeutende römische Triumphe / Amplissimi ornatissimique triumphi, 12 Bll., Nr. 6, Hollstein Dutch and Flemish IX.202.403-414
Beteiligte Personen:
Stecher:Étienne Du Pérac (um 1520 - 1604)
Verleger:Gottifred de Scaihi (tätig 1618 - 1623), Nachdruck
Gerard de Jode (um 1509 - 1591)
Verfasser (Textvorlage):Onofrio Panvinio (1530 - 1568)
Datierung:
Entstehung der Platte:1565 (nach Grelle Iusco)
Abzug:1618 (in der Platte (Serientitel))
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 15,5 x 35,6 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: HOSTIAE, POPAE, VICTI MARII, ... ELEPHANTI GENTIVM; .6.; de bello Iudaico VALERIVS Maximus libro 2 Cap 3
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Italien, Rom
IconClass: 43A4   öffentliche Festlichkeiten
12F2121   Tieropfer in der römischen Religion
12F51   der Priester in der römischen Religion
47I2111   Stier
25F25(ELEPHANT)   Rüsseltiere: Elefant
Anmerkungen:
Kommentar: Platte beim Druckvorgang verrutscht, Abzug daher unscharf.
Das von Onofrio Panvinio geschriebene Werk wurde erstmals 1571 in Anwerpen von G. de Jode publiziert, die Platten wurden jedoch schon 1565 von E. du Pérac gestochen. Später folgen diverse Nachdrucke, unter anderem 1618 von G. de Scaihi in Rom (Vgl. Grelle Iusco 1996, S. 379).


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 9: Heer - Kuyl. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 202, Kat.Nr. 403-414.
  • Grelle Iusco, Anna: Indice delle stampe intagliate in rame a bulino e in acqua forte esistenti nella stamperia di Lorenzo Filippo De' Rossi. Contributo alla storia di una stamperia romana. Rom 1996, S. 379, Kat.Nr. p.16 c.1.


Letzte Aktualisierung: 27.05.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum