|<<   <<<<   2 / 94   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 10151
Werktitel: Kriegsstücke nach G. P. Rugendas, Sammelband mit Druckgraphik verschiedener Stecher, insgesamt 46 Stiche
Beteiligte Personen:
Stecher:Christian Rugendas (1708 - 1781)
mehrere Beteiligte
Inventor:Georg Philipp Rugendas (1666 - 1742)
Datierung:
Entstehung der enthaltenen Stiche:1680 - 1781 (geschätzt)
Träger: Halbledereinband
Maße: 35,7 cm (Höhe)
24,2 cm (Breite)
2 cm (Dicke)
Anmerkungen:
Kommentar: Es handelt sich um einen mit hellbraunem Papier beklebten Pappband mit Lederecken, Lederrücken und den goldgeprägten Initialen W. L. Z. H. auf den Buchdeckeln. Der Rücken mit sieben Bünden trägt ein rotes Titelschild und ist mit goldenen Blumenstempeln verziert. Rudolf Hallo weist den Stempel Wilhelm IX. zu. Vgl. Rudolf Hallo: Das Kupferstichkabinett und die Bücherei der Staatlichen Kunstsammlungen zu Kassel. 2. veränderte Aufl., Kassel 1933, S. 14, Nr. 173; S. 16, Nr. 186.
Der Band besitzt ein zweiseitiges Inhaltsverzeichnis [fol. II-IIv].
Er enthält 46 Stiche nach Georg Philipp Rugendas, die von Johann Christoph Böcklin, Johann August Corvinus, Martin Engelbrecht, Johann Jakob Kleinschmidt und Christian Rugendas geschaffen wurden. Die druckgraphischen Arbeiten gehören zu verschiedenen Folgen. Das Papier ist leicht stockfleckig.
Foliierung: Die Stiche sind in der oberen rechten Ecke mit Feder in Schwarz foliiert.
Montierung: Die Stiche sind eingebunden.
Buchblock: Für Vorsatz, Inhaltsverzeichnis und eine Leerseite [fol. I-III] wurde bläuliches Papier verwendet. Der Band ist mit einem roten Farbschnitt versehen.

Weitere Materialien zum Download:

Literatur:
  • Hallo, Rudolf: Das Kupferstichkabinett und die Bücherei der Staatlichen Kunstsammlungen zu Kassel. 2. veränderte Aufl. Kassel 1933, S. 14, Kat.Nr. Ecole Allemande, Nr. 4/5.


Letzte Aktualisierung: 29.09.2021


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum