Inventar Nr.: GS 20353, fol. 29,5
Werktitel: Die Heimsuchung
Hist. Inhaltsverzeichnis: 29 | les Mÿsteres de la passion de notre Seigneur & la vie de la Vierge, très-peti- / tes pieces; il y a 7 ovales pour la vie de la Vierge: 7 autres ronds & / 6 petits Ovales pour les mÿsteres de la passion; avec un titre de plus / grande forme, qui porte: Variae tum passionis Christi tum vitae bea- / tae Mariae Virginis. Israel ex. [nachträglicher Zusatz mit Graphit von anderer Hand: 29/17 = 200]
nach Werkverzeichnis: La visitation
Konvolut / Serie: Das Mysterium der Passion Christi und des Lebens der Maria / Variae tum passionis Christi, tum vitae beatae Mariae virginis / Les mystères de la vie de Jésus et de la vie de la Ste Vierge / Les mystères de la passion, 20 Bll., Titelblatt, Lieure 1924-1929 III.34.679-698 / Meaume 1924 I.47.31-36
Beteiligte Personen:
Künstler:Jacques Callot (1592 - 1635)
Verleger:Israël Henriet (1590 - 1661)
Datierung:
Entstehung der Platte:1631 (nach Werkverzeichnis)
Technik: Radierung
Maße: 5,3 x 3,9 cm (Blattmaß)
IconClass: 73A6   Heimsuchung (Joseph und/oder Zacharias können zusätzlich dargestellt sein) (Lukas 1:39-56)
73A622   Maria und Elisabeth, beide schwanger, umarmen sich
Anmerkungen:
Kommentar: Die Serie zur Passion Christi und dem Marienleben wurde 1631 von Callot auf drei Platten radiert. Nach dem Tod des Künstlers 1635 ließ Henriet zwei der Platten zerschneiden, sodass fünf Platten entstanden. Die vorliegende Radierung stammt von der Platte, die bei Lieure mit "B" bezeichnet wird, die nicht zerschnitten wurde und auf der sich sechs Darstellungen befinden (Kat. 685-690).


Literatur:
  • Meaume, Edouard: Recherches sur les ouvrages de Jacques Callot. Würzburg 1924, S. 49, Kat.Nr. 36 II(II).
  • Lieure, Jules: Jacques Callot. Deuxième Partie. Catalogue de l'oeuvre gravé. Tome III. Paris 1927, S. 35, Kat.Nr. 686 II(II).

Siehe auch:


  1. GS 20353, fol. 29: 29 | les Mÿsteres de la passion de notre Seigneur ... S. Joannes. Israel ex.


Letzte Aktualisierung: 08.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum