|<<   <<<<   28 / 121   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20348, fol. 29
Werktitel: Aubert le Mire
in der Platte: Aubertus Miraeus Bruxellensis Decanus Antverpiensis
Hist. Inhaltsverzeichnis: 29 | Aub. Miraeus, Decan. Antverp. | Paul. Pontius.
Konvolut / Serie: Icones principum virorum doctorum pictorum chalcographorum statuariorum nec non amatorum pictoriae artis numero centum / Ikonographie, Mauquoy-Hendrickx 1956.153.1-190 / New Hollstein Dutch and Flemish (van Dyck) I-III
Beteiligte Personen:
Stecher:Paulus Pontius (1603 - 1658)
Inventor:Anton van Dyck (1599 - 1641)
Dargestellte: Aubert Le Mire (1573 - 1640)
Datierung:
Entstehung der Platte:1630 - 1658 (geschätzt)
Technik: Kupferstich
Maße: 24,2 x 16,9 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: AVBERTVS MIRAEVS BRVXELLENSIS DECANVS ANTVERPIENSIS.; P. Pontius sculp.; Ant. van Dyck pinxit; Cum priuilegio
Handschrift: auf der Buchseite unten rechts mit Graphit: 27
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Belgien, Antwerpen
IconClass: 61B2(...)1   historische Person (mit NAMEN) - Porträt einer historischen Person
11P3114   Prälaten, z.B. Archidiakon, Kanoniker (römisch-katholisch)
49M32   Buch (geschlossen)
46E221   Brief, Briefumschlag
41D212   Jacke, Mantel, Umhang, Cape
Anmerkungen:
Kommentar: Nach Hollstein Dutch and Flemish XVII könnte es sich um Zustand IV oder VI handeln, nach Mauquoy-Hendrickx um Zustand III oder V.
Linke obere Ecke ausgerissen, um eine Einfassungslinie ergänzt und retuschiert. Brauner Fleck im Bereich der Hand.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 17: Andries Pauli (Pauwels) to Johannes Rem. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 180, Kat.Nr. 94.
  • Mauquoy-Hendrickx, Marie: L'iconographie d'Antoine van Dyck. Catalogue raisonné. Texte. Brüssel 1956, S. 218, Kat.Nr. 55.
  • Turner, Simon: The New Hollstein Dutch & Flemish etchings, engravings and woodcuts. 1450-1700. Anthony van Dyck. Part I. Rotterdam 2002, S. 161, Kat.Nr. 40.


Letzte Aktualisierung: 03.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum