Inventar Nr.: GS 20301, fol. 92
Werktitel: Die Wildschweinjagd
in der Platte: Les Sangliers Forces
Hist. Inhaltsverzeichnis: 92. | Les Sangliers forcés ____ [le Bas Sculp:]
nach Werkverzeichnis: Wild Boar and Bear Hunt
Beteiligte Personen:
Stecher:Jacques-Philippe Lebas (1707 - 1783)
Inventor:Philips Wouwerman (1619 - 1668)
Verleger:Jacques-Philippe Lebas (1707 - 1783)
Dedikator:Jacques-Philippe Lebas (1707 - 1783)
Widmungsempfänger:Carl Gustaf Tessin (1695 - 1770)
Datierung:
Entstehung der Platte:1741 (in der Platte)
Technik: Radierung
Maße: 49 x 66 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Ph. Woverman pinxit. 4. me.; Ja. Ph. Le Bas Sculp; LES SANGLIERS FORCES; Dédié A Monseigneur Charles Gustave Comte de Tessin, Sur-Intendant des Bâtimens et Jardins de Sa Majesté de Roy de Suede, et Marechal à l'Assemblée des Etats du Royaume en 1738.; a Paris chez Le Bas graveur du Roy, au bas de la rue de la Harpe vis a vis larue Percée Par son tres humble Serviteur Jacques Philippe Le Bas. gravé en 1741
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Frankreich, Paris
IconClass: 45C14(PIKE)   Streitwaffen (zum Schlagen, Stechen, Stoßen): Pike, Langspieß
43C1147   Jagdhunde
25H213   Fluß
46C13141   Pferd
25F24(BOAR)   Huftiere: Eber, Wildschwein
43C111243   Wildschweinjagd
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von P. Wouwerman (gegenseitig), San Carlos, Museo Franz Meyer. Die Radierung weist eine horizontale geglättete Falte auf. Am unteren Rand Spuren eines schwarzen und roten Farbschnitts.
Montierung: Der Stich ist auf den Falz geklebt und an allen Seitenrändern sind jeweils schmale Papierstreifen angerändert, sodass die gesamte Seite die Größe des Buchblocks hat.


Literatur:
  • Sjöberg, Yves (u. a.): Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 13: Laurent - Le Grand. Paris 1974, S. 267, Kat.Nr. 502.
  • Schumacher, Birgit: Philipp Wouwerman (1619-1668). The Horse Painter of the Golden Age. 2 Bd. Doornspijk 2006, S. 236, Kat.Nr. A166.Engraving 1.


Letzte Aktualisierung: 17.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum