Inventar Nr.: GS 20309, fol. 2
Werktitel: Die Anbetung der Dreifaltigkeit
Hist. Inhaltsverzeichnis: 2 | Une Sainte Famille | Corn. Corte, 1566. | [nachträgliche Zusätze von anderer Hand hinter dem Titel: (?); rechts: Triumph der Dreifaltigkeit (1554.)]
nach Hollstein: The Adoration of the Trinity ('La Gloria')
Beteiligte Personen:
Stecher:Cornelis Cort (1533 - 1578)
Inventor:Tizian (1488/90 - 1576)
Dargestellte: Karl V. Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (1500 - 1558)
Isabella Kaiserin des Heiligen Römischen Reiches (1503 - 1539)
Tizian (1488/90 - 1576)
Datierung:
Entstehung der Platte:1566 (in der Platte)
Technik: Kupferstich
Maße: 50,9 x 37,4 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: 1566; Cun priuilegio.; Cornelio cort. fe.; Titianus
Handschrift: verso mittig mit Bleistift: 53
IconClass: 11B   die Heilige Dreifaltigkeit, Trinitas coelestis, Vater, Sohn und Heiliger Geist in der christlichen Religion
11B32   Dreifaltigkeit, bei der Gottvater und Christus als menschliche Figuren und der Heilige Geist als Taube dargestellt werden
11S11   Darstellung des Himmels in der Luft, mit Wolken (in konzentrischen Kreisen) und Licht
11F2   Maria (ohne Christuskind)
11H(JOHN THE BAPTIST)   Johannnes der Täufer; mögliche Attribute: Buch, Schilfkreuz, Taufgefäß, Honigwabe, Lamm, Stab
71B321   Noah baut die Arche
11I62(MOSES)   Moses (nicht im biblischen Kontext); mögliche Attribute: Lichtstrahlen oder Hörner auf seinem Kopf, Stab, Gesetzestafeln
11I62(DAVID)   David (nicht im biblischen Kontext); mögliche Attribute: Krone, Harfe
11I62(EZEKIEL)   Ezechiel (nicht im biblischen Kontext); mögliche Attribute: Buch oder Schriftrolle, doppeltes Rad
11I62(ADAM & EVE)   Adam und Eva (nicht im biblischen Kontext)
48B3   Porträt, Selbstporträt eines Künstlers
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von Tizian, Madrid, Prado (Inv.-Nr. P000432). Am oberen und rechten Rand auf der Rückseite Spuren eines roten Farbschnitts in Zusammenhang mit alter Bindung.
Foliierung: Die Seite ist sowohl mit Feder in Schwarz als auch mit Bleistift foliiert.
Montierung: Der Stich ist oberhalb der Mitte horizontal gefaltet. Die untere Hälfte ist in den Ecken auf die Buchseite geklebt.


Literatur:
  • Sellink, Manfred (u. a.): The New Hollstein Dutch & Flemish etchings, engravings and woodcuts. 1450-1700. Cornelis Cort. Part II. Rotterdam 2000, S. 40, Kat.Nr. 82 II(IV).


Letzte Aktualisierung: 26.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum