Inventar Nr.: GS 20308, fol. 58
Werktitel: Die Geißelung Christi
Hist. Inhaltsverzeichnis: 58 | Jesus Christ attaché à la colomne; il y a 4 vers: Ocur- / me terras – rore lauat | Joseph Arpinas | Raff. Guidi sc. 1594 / Matth. Florini form.
nach Werkverzeichnis: Christus an der Säule
Beteiligte Personen:
Stecher:Raffaello Guidi (um 1540 - um 1615)
Inventor:Giuseppe Cesari (1568 - 1640)
Verleger:Matteo Florimi (1540 - 1613)
Datierung:
Entstehung der Platte:1594 (in der Platte)
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 53,1 x 40,1 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Joseph Arpinas Inuentor; Raff. guidi sculpsit anno 1594; Ocuruae terras animae respicite Christus Nostra salutifero crimina rore lauat Ecce junc qui mortis crudelia missus olimpo Ob genus humanum spicula multa tulit; Matheo Florimi Formis
IconClass: 73D351   Christus wird von Soldaten gegeißelt; dabei ist er in der Regel an eine Säule gebunden (Matthäus 27:26; Markus 15:15; Johannes 19:1)
73D82(COLUMN)   Geißelsäule (Leidenswerkzeug)
44G321(BIRCH ROD)   Folterinstrumente, Hinrichtungswerkzeuge: Rute, Birkenrute, Gerte
44G321(SCOURGE)   Folterinstrumente, Hinrichtungswerkzeuge: Geißel, Peitsche
Anmerkungen:
Montierung: Der Stich ist vollflächig auf eine Doppelseite montiert, die vertikal gefaltet ist und von rechts auf den Falz geklebt ist.


Literatur:
  • Nagler, Georg Kaspar: Neues allgemeines Künstler-Lexicon. Bd. 5: Gallimberti - Haslöhl. München 1837, S. 441, Kat.Nr. ohne Nummer.


Letzte Aktualisierung: 30.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum