|<<   <<<<   52 / 54   >>>>   >>|



Inventar Nr.: SM-GS 6.2.748, fol. 82
Werktitel: Karte des Golfs von Neapel
Konvolut / Serie: Ansichten aus dem Königreich Neapel / Vedute nel regno di Napoli, (o. Lit. 001)
Beteiligte Personen:
Künstler:Antoine Alexandre Joseph Cardon (1739 - 1822)
Zeichner:Felice Piccinino (18. Jh.)
Verleger:Filippo Morghen (1730 - tätig um 1807)
Widmungsempfänger:Ernst Christoph von Kaunitz-Rietberg (1737 - 1797)
erwähnte Person:Wenzel Anton von Kaunitz-Rietberg (1711 - 1794)
Eigner des Wappens:Ernst Christoph von Kaunitz-Rietberg (1737 - 1797)
Leopoldine von Oettingen-Spielberg (1741 - 1795)
Datierung:
Entstehung der Platte:1765 (in der Platte)
Publikation:1772 (in der Platte)
Technik: Radierung
Maße: 71,2 x 46,6 cm linkes Blatt (Blattmaß)
71,2 x 49,3 cm rechtes Blatt (Blattmaß)
63,8 x 91,2 cm (Darstellungsmaß)
Beschriftungen: in der Platte: 36.; NAPLES Capitale du ...; ICON CRATERIS NEAPOLITANI NOBILISSIMO D. D. COMITI A. KAVNITZ RITBERG AVG. IMP. REGINAE LEGATO PLENIP. V S. P. H. D. H. D. D. D.; ICON CRATERIS NEAPOLITANI ...; A. Cardon jnv. sculp. Napoli 1765.; Felix Piccinino Math: Arch: Del. l:; Appo F. Morgh. Con Priv. Reg. 1772.
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Italien, Neapel
Entstehungsort der Platte: Italien, Neapel
IconClass: 25A3   Landkarten verschiedener Länder oder Regionen
25H13   Küste
25C211   Kompaßrose
42E3722   Pyramide (als Grabform)
48C149   Ruine eines Gebäudes
48C24   Skulptur, Reproduktion einer Skulptur
25C12   Vulkan
Anmerkungen:
Kommentar: Gedruckt von zwei Platten, zusammengesetzt aus zwei Bogen.
Montierung: Der Stich ist dreimal vertikal sowie unten horizontal gefaltet und links auf den Falz geklebt.


Literatur:
  • Negro Spina, Annamaria: Napoli nel settecento. Le incisioni di Antoine Alexandre Cardon. Neapel 1989, S. 148, Kat.Nr. XLVII.
  • Emslander, Fritz; Maisak, Petra; Spies, Heike: Reise ins unterirdische Italien. Grotten und Höhlen in der Goethezeit. Ausstellungskatalog. Frankfurt, Goethe-Museum (u.a.). Karlsruhe 2002, S. 102, Kat.Nr. 55.


Letzte Aktualisierung: 03.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum