|<<   <<<<   19 / 305   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20347, fol. 16
Werktitel: Die Beweinung Christi
Hist. Inhaltsverzeichnis: 16 | Un Christ mort sur les genoux de la S. Vierge: la croix / renversée: plusieurs anges en contemplation | Luc. Vorstermann sc. & exc.
nach Hollstein: The Lamentation
Beteiligte Personen:
Stecher:Lucas d. Ä. Vorsterman (1595 - 1675)
Inventor:Anton van Dyck (1599 - 1641)
Verleger:Lucas d. Ä. Vorsterman (1595 - 1675)
Dedikator:Anton van Dyck (1599 - 1641)
Widmungsempfänger:George Gage (1582 - 1638)
Datierung:
Entstehung der Platte:1634 - 1675 (geschätzt)
Entstehung der Vorlage:1634
Technik: Kupferstich
Maße: 34,6 x 44,5 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: INRI [gegenseitig]; Anton. van Dyck inuen.; Cum priuilegio.; Lucas Vosterman sculp. et excud.; Ille meis quondam ... Extincto circum Naenia tristis eat.; Perillustri apud Anglos Domino D. GEORGIO GAGI ... Ant. van Dyck.
IconClass: 73D72   die Trauer um den toten Christus
73D72121   der Leichnam Christi wird von Maria (im Beisein anderer Personen) gestützt
73D723   Christus wird von Engeln betrauert
73D8   die Leidenswerkzeuge und die Wunden Christi
73D82(NAILS)   Kreuzesnägel (Leidenswerkzeuge)
11G1911   Cherubim, d.h. Kinderköpfe mit Flügeln
73D82(CROWN OF THORNS)   Dornenkrone (Leidenswerkzeug)
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von A. van Dyck (gegenseitig), München, Alte Pinakothek (Inv.-Nr. 606). Kleines unregelmäßiges, braun umrandetes Loch oberhalb von Marias Hand.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 43: Lucas Vorsterman I. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 36, Kat.Nr. 32 III(V).
  • Turner, Simon: The New Hollstein Dutch & Flemish etchings, engravings and woodcuts. 1450-1700. Anthony van Dyck. Part VII. Rotterdam 2002, S. 141, Kat.Nr. 539 III(VI).


Letzte Aktualisierung: 16.12.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum