|<<   <<<<   20 / 305   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20347, fol. 17
Werktitel: Die Beweinung Christi
Hist. Inhaltsverzeichnis: 17 | Un Christ mort, la Vierge, la Magdelaine & S. Jean; D. Praenobili / & adm. Reverendo Domino D. Judoco vander Meere etc. | C. van Caukercken fec.
nach Hollstein: The Lamentation
Beteiligte Personen:
Stecher:Cornelis van Caukercken (1626 - 1680)
Inventor:Anton van Dyck (1599 - 1641)
Datierung:
Entstehung der Platte:1615 - 1680 (geschätzt)
Technik: Kupferstich
Maße: 60 x 39 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: [Inschrift in Hebräisch und Griechisch] IESVS NAZARENVS REX IVDEORVM; PRAENOBILI ET ADM: REVERENDO DOMINO D. IVDOCO VANDER MEERE. ... DEDICAT; A. van Dÿck pinxit; PHILIPPVS VANDER MEERE; C. van Caukercken fecit
IconClass: 73D721   die Trauer der Angehörigen und Freunde um Christus (Christus ist in der Regel ohne Dornenkrone dargestellt)
73D7212   der Leichnam Christi wird gestützt
73D8   die Leidenswerkzeuge und die Wunden Christi
73D82(NAILS)   Kreuzesnägel (Leidenswerkzeuge)
49L8   Inschrift, Aufschrift
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von Anton van Dyck (gegenseitig), Oxford, Ashmolean Museum. Der auf dem Stich genannte Widmungsempfänger Iudoco vander Meere und der Dedikator Philippus vander Meere konnten nicht identifiziert werden.
Auf der unteren Blatthälfte diverse braune Flecken.
Montierung: Der Stich ist auf eine Doppelseite kaschiert, die mittig vertikal gefaltet und auf den Falz geklebt wurde.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 4: Brun - Coques. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 98, Kat.Nr. 2.
  • Turner, Simon: The New Hollstein Dutch & Flemish etchings, engravings and woodcuts. 1450-1700. Anthony van Dyck. Part VII. Rotterdam 2002, S. 128, Kat.Nr. 537.


Letzte Aktualisierung: 03.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum