|<<   <<<<   17 / 121   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20303, fol. 18,1
Werktitel: Der Geschmack
in der Platte: Le goust
Hist. Inhaltsverzeichnis: 18 | le Goust | –––– ,, –––– [le Bas sc.]
Konvolut / Serie: Die fünf Sinne / Les Cinq Sens, 5 Bll., IFF 18e siècle XIII.211.356-360
Beteiligte Personen:
Stecher:Jacques-Philippe Lebas (1707 - 1783)
Inventor:David d. J. Teniers (1610 - 1690)
Verleger:Jacques-Philippe Lebas (1707 - 1783)
erwähnte Person:Jeanne de Luynes (1670 - 1736)
Datierung:
Entstehung der Platte:1736 (in der Platte)
Technik: Radierung
Maße: 19,1 x 11,6 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: DT.F; D. Teniers pinxit; Le Bas Sculp.; LE GOUST Tiré du Cabinet de Madame la Comtesse de Verrue Et gravé de la grandeur de l'Original en 1736. a Paris chez Le Bas graveur du Roy au bas de la rue de la Harpe, vis a vis la rue Percée chez un Fayancier.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Rue de la Harpe (Paris)
IconClass: Primäre Ikonographie: 31A34   Geschmack, schmecken (als einer der fünf Sinne)
Primäre Ikonographie: 46B22   fahrende Händler
Primäre Ikonographie: 41A774   Behälter aus Glas: Flasche, Gefäß, Vase
Primäre Ikonographie: 41A7751   Behälter aus pflanzlichen Materialien (außer Holz): Korb


Literatur:
  • Sjöberg, Yves (u. a.): Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 13: Laurent - Le Grand. Paris 1974, S. 211, Kat.Nr. 359.

Siehe auch:


  1. GS 20303, fol. 18: 18 | le Goust / le Toucher / Un Vieillard assis, son chapeau bas & une Vieille / qui dit son rosaire | –––– ,, –––– [le Bas sc.]


Letzte Aktualisierung: 17.09.2020



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum