|<<   <<<<   23 / 112   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20305, [fol. 111]
Werktitel: Jesus heilt die Leprösen
in der Platte: Guerison des dix Lepreux par Jesus-Christ
Titel der Vorlage: Christ Healing the Lepers
Beteiligte Personen:
Stecher:Louis Surugue (um 1686 - 1762)
Inventor:Ippolito Scarsella (1551 - 1620)
Girolamo Genga (1476 - 1551), alte Zuschreibung
erwähnte Person:Pierre Crozat (1661 - 1740)
Datierung:
Entstehung der Platte:1701 - 1729 (geschätzt)
Entstehung der Vorlage:um 1605
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 30,5 x 32,6 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Guerison des dix Lepreux par Jesus-Christ.; D'après le Tableau de Jerosme Genga, qui est chez M.r Crozat; peint sur bois et de la même grandeur que l'estampe; Gravée par Louis Surugue.; 80
IconClass: 73C45   Christus heilt Aussätzige
31A4622   Lepra, Aussatz
31A233   kniende Figur
73F1   die Geminschaft der Jünger (predigt, heilt etc.)
25H154   Lichtung im Wald
Anmerkungen:
Kommentar: Nach einem Gemälde von I. Scarsella (gegenseitig) in Denver, Denver Art Museum (Inv.-Nr. 1993.86), früher G. Genga zugeschrieben.


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 3. Paris 1854-1890, S. 613, Kat.Nr. 16.


Letzte Aktualisierung: 15.06.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum